Darf mein Chef dass?

9 Antworten

Es gibt durchaus Jobs, wo Du 6 Tage pro Woche arbeiten musst. Auch ich hatte viele Jahre eine 6-Tage-Woche. Normalerweise solltest Du dann nicht täglich 8 Stunden arbeiten, sondern maximal 7 Stunden, damit hättest Du dann 42 Stunden pro Woche.

Eine Pause steht Dir natürlich zu. Nach spätstens 6 Stunden musst Du 30 Minuten Pause haben. Diese 30 Minuten können aber auch geteilt werden, beispielsweise am Vormittag 15 Minuten und nochmals am (Nach)mittag. Oder eben so, wie Du arbeitest.

Urlaub steht Dir im Kalenderjahr mindestens 24 Arbeitstage zu, nämlich genau 4 Wochen. Mehr darf es immer sein.

Dein Chef darf Dich keine acht Stunden ununterbrochen arbeiten lassen. Spätestens nach sechs Stunden muss eine Pause von mind. 30 Minuten gemacht werden (§ 4 Arbeitszeitgesetz).

Eine Sechs-Tage-Woche (bei Dir Di - So) ist gesetzlich erlaubt, solange Du im Durchschnitt von 24 Wochen oder sechs Monaten nicht mehr als 48 Stunden arbeitest (§ 3 ArbZG).

Dein Urlaubsanspruch beträgt bei einer Sechs-Tage-Woche mindestens 24 Urlaubstage ( § 3 Bundesurlaubsgesetz). Gilt ein Tarifvertrag mit längerem Urlaubsanspruch oder haben andere MA mehr Urlaub, steht Dir dieser auch zu.

Wenn Du eine Woche Urlaub nehmen willst, musst Du sechs Urlaubstage einsetzen, da Du ja eine Sechs-Tage-Woche hast. Mit Deinem freien Tag (Montag) hat das nichts zu tun. Für den Montag brauchst Du ja keinen Urlaub, da Du dort ja nicht arbeiten musst.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Freie Tage gestrichen / was tun?

Hallo zusammen, Ich bin im sozialen Bereich tätig mit 80% und war letzte Woche von Dienstag bis Sonntag einschließlich krank geschrieben. War beim Arzt und hatte auch 2 Atteste für die fehlende Tage. Jetzt war man am Wochenende als ich krank war auch natürlich unterbesetzt und somit mussten die Leute wo z.b 25% nur angestellt sind länger arbeiten. Hätte laut Dienstplan jetzt eigentlich Dienstag Mittwoch frei gehabt wegen Wochenende usw, da ich aber krank war bzw in denen ihren Augen natürlich geschwänzt hab hat er mir die 2 Tage gestrichen so nach dem Motto Dienstag kommst du Frühdienst und Mittwoch Spätdienst nicht wirklich gefragt ob ich dazu bereit bin oder Zeit hab. Klar ich versteh die Leute die am Wochenende leider mehr arbeiten mussten wegen kranken Mitarbeiter oder andere die im Urlaub sind. Aber war das rechtens okay? Kann er das einfach machen? Diese Woche war ich auch Montag ganz normal da aber 10 Stunden Dienst, geteilt früh 3.5h und spät 5h. und Team Besprechung 2h. Dienstag natürlich ja eingesprungen wo mir gestrichen wurde Frühdienst 3.5h. Das beste ist jetzt ich war laut dienstplan Montag Dienstag gar nicht da, bin krank eingetragen obwohl ich da war. Der Chef bekommt leider vieles nicht mit was auf der Wohngruppe abgeht. Unsere Pdl also Pflegedienstleitung hat mir die freien Tage gestrichen also der Chef weiss das noch gar nicht, soll ich das dem Chef sagen was meint ihr ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?