Darf mein Chef das so tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn Dein Chef das mit einem anderen Lehrling auch macht, dann solltet Ihr Euch gemeinsam beratschlagen und gemeinsam mit dem Chef reden.

Für mich hört sich das so an, dass Ihr billige Arbeitskräfte seid, ohne irgendwelche Rechte.

Ihr dürft mit 16 nicht um 0 Uhr arbeiten, das verstößt gegen das ARbeitszeitgesetz. Nach der Berufsschule müsst Ihr normal nicht mehr arbeiten gehen, da Eure Arbeitszeit da sowieso längst vorüber ist. Was sollt Ihr denn im Betrieb, wenn nichts mehr los ist?

Wehrt Euch gemeinsam, redet mit Eurem Lehrer darüber.

Schreib Deine Arbeitszeiten genau auf und rede am
Ende des Monats mit Deinem Chef darüber.

Allexandra0809 07.08.2017, 22:33

Hier sollte nicht am Ende des Monats geredet werden, sondern sofort. Mit 16 darf er noch nicht um 0 Uhr anfangen.

0

Das ist nicht zulässig. Sonntag ist sowieso immer frei und Samstag eigentlich auch. Wenn du Samstags arbeiten musst, dann muss dir dein Chef unter der Woche einen Tag frei geben. Pro 7 Tage hat man eigentlich 2 Tage frei, also Sonntag und noch an einem anderen.

Berufsschule ist normal nur 1 Mal wöchentlich oder Blockschule. Es heißt 4 Tage Arbeit und 1 Tag Schule!

In Ausnahmefällen wie z.B. in einer Bäckerlehre wäre es sogar normal, mal 10-12 Stunden zu arbeiten, je nach Saison.

Du bist ja erst seit einer Woche da, also weist du ja gar nicht genau wie es abläuft. Frag nochmal deinen Chef und ggf. in der Schule.

DomenikB 08.08.2017, 18:49

Nur bei uns ist es so, dass die gesellen und der Chef immer so um die 10-11 Uhr Feierabend machen uns die ganzen sahen stehen und liegen lassen und wir deswegen manchmal bis um 1 oder 2 Uhr noch putzen müssen

1

Diese Überstunden müssten ausgeglichen oder bezahlt werden. 

Wenn nicht, würde ich mit dem Chef oder mit dem Betriebsrat reden. Das wäre dann nicht rechtens.

regenbrause19 07.08.2017, 18:59

In der Ausbildung verdient man sowieso nur so wenig, dass es keinen Sinn hätte, das Geld auszahlen zu lassen. Freie Tage sind sinnvoller.

0

....die Zeit, die Du in der Berufsschule verbringst gilt schon als Arbeitszeit....muss dementsprechend nicht im Betrieb nachgeholt werden! 

Unter 18:

  • Mindestens 2 Freie Tage 
  • Nicht mehr als 40 Stunden die Woche
  • Nicht mehr als 5 Arbeitstage die Woche (Schule zählt als Arbeitstag)
  • mindestens 30 min Pause ab 6 h arbeiten
  • mindestens jeden 2 Samstag frei 
  • Nur biss 22 Uhr arbeiten 

Laut Jugendarbeitsschutzgesetz ist das so ziemlich alles verboten. Du oder Deine Eltern, sollten mit ihm reden. Schreib dir Deine Überstunden auf. Wenn das nicht klappt, sollte der Betriebsrat (wenn es einen gibt) oder  
dein Berufsschullehrer mit ihm reden. Ich habe selbst ausgebildet und das ist keine Kleinigkeit, was er da tut. Das kann für ihn sehr teuer werden, denn Du bist für ihn ein Schutzbefohlener.

Danke, dann werd ich das so machen, hoffe nur, dass das auch klappt, da er das mit einem anderen Lehrling auch macht :/

Was möchtest Du wissen?