Darf mein bei Krankschreibung wegen Erschöpfung rausgehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Mein früherer Chef sagte mal zu mir, als ich ihn deswegen ohne Hintergedanken fragte ----> rausgehen darf man, zumal es auch der Erholung dient (frische Luft schnappen usw., Bewegung). Allerdings meinte er auch, dass es ein schlechtes Licht auf 'nen Krankgeschriebenen wirft, wenn er trotz angeblicher Krankheit in der Disco beim wilden Tanzen oder auf dem Fußballplatz als aktiver Spieler gesichtet wird^^ man muss da also differenzieren.

Media-Markt, Einkaufen usw. sind aber in Ordnung. Du musst dich ja auch irgendwie versorgen in der Zeit bzw. Lebensmittel und vielleicht andere Dinge kaufen, die du dann bspw. im Media-Markt kaufst.

Gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärend einer krankschreibung darf man alles machen worauf man lust hat solange diese nicht den Genesungsprozess beeinflusst. So dürftest du auch mit 40 Grad fieber einkaufen gehen auch wenn du dan einen Tag länger sein könntest, immerhin ist es besser als zu verhungern. Oder du könntest auch bei einer Bronchitis an die Südküste Frankreichs fliegen, die luft da ist sehr gut zur erholung. Auch dürftest du bei einem Beinbruch trotz Krankschreibung mit deinen Freunden in eine Bar ein bier heben.

Krankschreibung bedeutet nicht eingeigelt zuhause zu sein. Du darfst dich frei bewegen wenn es deine Genesung fördert oder nicht beeinflusst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich dann trotzdem rausgehen, z.B. einkaufen, oder würde mal gern zu Media Markt, mich auch auf andere Gedanken bringen. 

Würde das deine Genesung beeinträchtigen oder verhindern? Wenn du das mit "nein" beantworten kannst, dann darfst du das tun.

Wenn mich dann aber wer von der Arbeit sieht?

Und? Völlig egal. Die Diagnose geht deinen AG außerdem gar nichts an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, Du bist nicht bettlägerig.

Solange Du nichts machst, was deiner Genesung schadet ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darfst du.

Krank geschrieben zu sein, bedeutet nicht, unter Hausarrest zu stehen.

Man darf alles machen, was der Genesung nicht im Wege steht.

Man dürfte sogar verreisen.

Gut, wer Knieprobleme hat sollte jetzt keinen Wanderurlaub machen und wer Rückenprobleme hat nicht auf einem Reiterhof Ferien machen.

Aber sonst? Bei Atemwegsproblemen könnte zum Beispiel ein Urlaub an der Nordsee sogar hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

Du darfst machen was du willst. Aber wenn dich halt jemand sieht von deiner Arbeit, ist das natürlich etwas unpraktisch, weils dann natürlich sofort heisst, du wärst nicht krank. Aber das hast du überall.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eben Krankgeschrieben heisst nicht unter Hausarrest stehen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?