Darf mein Baby 3 Monate nachts auf dem Bauch schlafen?

9 Antworten

Am Anfang sollte man das Kind auf jeden Fall auf dem Rücken schlafen lassen, beobachte aber das Verhalten deines Kindes falls es mal spucken sollte. Ich z.B habe meinen Kopf in den Nacken gelegt was wohl einige Male echt gefährlich wurde, daher hat meine Mutter drauf geachtet das ich auf dem Bauch bzw der Seite schlafe. Mein Kleiner (8 Monate) legte super den Kopf zur Seite. Seit 3 Monaten ist bei ihm aber Schluß mit Rückenschlafen seitdem er sich dreht schläft er nur noch auf dem Bauch, kann nichts dagegen tun. Meine Hebi meinte sobald sie sich drehen können ist es ok!!

Wenn es nur Theater macht wenn es auf dem Rücken schlafen soll, solltest du dich mit Hebi bzw KiA besprechen, vielleicht wissen die ne gesunde Lösung!! Denn der Stress ist weder für dich noch für das Kleine angenehm.

darf schon, aber es ist gefährlich, weil es den plötzlichen Kindstod erhöht. Wenn er so weit ist, dass er sich selber dreht, wie er möchte, kannst Du nichts mehr machen. Aber bis dahin würde ich ihn nur auf den Rücken legen, weil meine Angst vor dem Kindstod einfach viel zu groß ist.

Schließlich muß es aber jeder für sich selber entscheiden, ob er das Risiko eingehen will oder nicht. Kleiner Nacheil bei der Rücknlage ist, dass der Hinterkopf platt wird, aber der wird meist wieder rund, wenn das Kind mobil wird.

Hallo Cici06,

der Plötzliche Kindstod stellt immer noch eine große Gefahr für Babys dar. Das Risiko dafür kann aber gesenkt werden, beispielsweise mit der richtigen Schlafposition, indem das Baby auf dem Rücken schläft. Erst wenn das Baby sich von allein drehen kann, ist diese Schlafposition nicht mehr unbedingt notwendig. Das rät auch unser Kinderarzt, Dr. Andreas Busse. Weitere Informationen, wie du für die Gesundheit und Sicherheit deines Babys sorgen kannst, findest du in seinem Forum: http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/

Liebe Grüße von

Rund-ums-Baby.de

Was möchtest Du wissen?