Darf mein Ausbilder und mein Chef im Büro rauchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kannst du etwas dagegen tun.

§ 618 BGB, § 62 HGB i.V.m. § 5 ArbeitsstättVO besagen einen rauchfreien Arbeitsplatz.

Du kannst versuchen, deinen Ausbilder und deinen Chef darauf ansprechen. Klappt das nicht und du kannst dich damit nicht arrangieren, dann solltest du dir ehrlich gesagt einen anderen Ausbildungsplatz suchen.

Recht haben und Recht bekommen sind oftmals ganz unterschiedliche Paar Schuhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wende dich an den berufsverband oder an den übergeordneten verband deines betriebes oder an die gewerkschaft.

nichtraucherschutz ist gesetzlich vorgeschrieben.

eine unangekündigte betriebskontrolle kann da helfen, ohne dass irgendwer erfährt, dass die "anregung" dazu von dir kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShishaGut
22.03.2016, 14:16

Ansich kann man das tun, aber ist das nicht ein wenig unangebracht sofort damit z.b zu einer handelskammer zu laufen?

Was kann der Chef dafür, wenn der angestellte Angst hat, den was zu fragen? Er hat ja schliesslich nicht mal angesprochen. Würde er dies verweigern, würde ich es für sinnvoll halten.

0

Wenn ich nun sage: "Dir bleibt nur Kündigen" kassiere ich mal wieder feige Pfeile runter.

Daher Begründung: - Du sagst selbst, es ist kein kleines Unternehmen. Demnach wird es in eurem Unternehmen auch keinen Verband, Gewerkschaft, Betriebsrat oder einem Ansprechpartner der dafür zuständig wäre bzw. auch etwas bewirken könnte.

Was kannst du also tun?

Wende dich direkt an den Raucher im freundlichen Ton und frage nach ob man da was machen kann. Entweder du hast glück oder nicht.

Oder du wählst den weg 'hinten rum' und gehst zum Chef was absolut nach hinten los gehen kann und man dich dann einfach raus schmeißt. 

Hilft es nichts, bleibt dir nur die Option zu kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambina555
22.03.2016, 14:27

Das doofe ist ja, dass mein Chef auch immer im Raum steht und am rauchen ist.. aber danke trotzdem.

0
Kommentar von AalFred2
23.03.2016, 14:04

Nein, du erntest mutige Pfeile runter, weil es schlichtweg Käse ist, was du schreibst. Azubis sind nur bei groben Fehlverhalten kündbar. Der Chef hat auch im kleinsten Unternehmen für einen rauchfreien Arbeitsplatz zu sorgen. Warum man auf so ein elementares Recht verzichten sollte, nur weil man Azubi ist, erschliesst sich mir nicht.

0

Was möchtest Du wissen?