Darf mein Ausbilder mir ohne Grund den Urlaub streichen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass darf er gar nicht  du  darfst nur während der Schulferien  Urlaub machen also der 1 Tag wäre in Ordnung aber nicht den gesamten Urlaub zu streichen.

Ein Unfall ist auch ein Wegeunfall und dafür kann er   nicht mal so eben dir einen Tag Urlaub streichenden er kennt ja nicht die folgen des Unfalls bzw  weis er nicht wie lange das dauert bzw  wie lange du dann beim Arzt warst.

Frage mal bei deiner Kammer nach den  die  müssen auch darauf ein Auge haben.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein genehmigter Urlaub darf nicht einfach so gestrichen werden. Schon gar nicht aus disziplinarischen Gründen. Es mag zwar schwierig sein, sich einem Ausbilder entgegen zu stellen, aber such dir Rat, vielleicht beim Ausbildungsberater oder Betriebsrat.

Den Urlaubstag hätte er dir wegen dem Unfall auch nicht einfach abziehen dürfen. Ein Tag an dem man einen Unfall hat, ist sicher kein Tag zum Erholen. Es heißt schließlich Erholungsurlaub. Und maßgebend für die Gewährung von Urlaub ist der Wunsch des Arbeitnehmers.

Selbst wenn der Betrieb bei höherer Gewalt darauf besteht, dies als Fehltag zu werten, könnte er es als unbezahlten Tag rechnen oder nur mit deinem Einverständnis (!) einen Urlaubstag dafür buchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mal den Ausbildungberater ansprechen. IHK? , kommt darauf an, welche Ausbildung Du machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?