Darf mein Arbeitgeber meinen bisherigen lohn von 2.450 euro auf 2.200 umwandeln in einen Leistung°s Lohn?

8 Antworten

Eine Umwandlung von Festlohn in Basislohn zuzüglich leistungsbezogener Anteile ist eher ungewöhnlich, da dies in den meisten Fällen aus organistorischen Gründen anders herum erfolgt (sog. Verstetigung der variablen Lohnanteile).

Zulässig ist die offensichtlich hier erfolgte Umwandlung dann, wenn die Mitarbeiter (auf Jahressicht gesehen) nicht schlechter als vor der Umwandlung gestellt sind. Dies macht mit Sicherheit mehr Arbeit für die Lohnbuchhaltung, kann jedoch als Anreiz für die Mitarbeiter sinnvoll sein - je nach Organisations- bzw. Lohnstruktur des Unternehmens.

Um hier eine Lösung herbeizuführen, solltest Du erst einmal einen Arbeitsvertrag (auf Basis des bisher gezahlten Lohns) anfordern. Sollte sich der Arbeitgeber querstellen, muss er Dir zumindest die wesentlichen Bedingungen der Beschäftigung gemäß des Nachweisgesetzes (NachwG) vom 20.07.1995 - BGBl. I S.946) schriftlich mitteilen.

Wenn Du das hast, meldest Du Dich hier in diesem Thread wieder - dann sehen wir weiter.

werde ich machen und danke für den Rat

wünsch einen guten Start in neue Jahr

0

habe noch keinen Arbeitsvertrag nur mündlich

also anfangs lohn war 2.250 euro

nach drei Monaten 200 euro mehr lohn

also 2.450 euro und für Dezember nur noch 2.200 plus 40 euro zweite touren nur habe ich nicht so file zweite touren ach so ich bin Berufskraft Fahrer

ich habe dem nicht zu gehstimmt

hast du einen Änderungsvertrag unterschrieben? dann ja

Verträge können einseitig nicht geändert werden

habe noch keinen Arbeitsvertrag nur mündlich

also anfangs lohn war 2.250 euro

nach drei Monaten 200 euro mehr lohn

also 2.450 euro und für Dezember nur noch 2.200 plus 40 euro zweite touren nur habe ich nicht so file zweite touren ach so ich bin Berufskraft Fahrer

ich habe dem nicht zu gehstimmt

0

Abzug von Raucherzeiten im Taxiunternehmen

Kann der Arbeitgeber 1 stunde vom lohn für raucherzeiten abziehen, obwohl nicht im taxi geraucht wird???

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber den Lohn kürzen wenn man krank ist?

hallo ich hab mal ne frage mein vater hat mich eben was gefragt... mein dad hat ein festen lohn.. und sein chef will das jetzt etwas anders machen...

sein chef will das so machen in der zeit wo man krank ist will er die krankheits stunden nur mit 8 euro pro stunde bezahlen zb. wenn mein dad zb. ne woche krank ist bekommt er die stunden die er fehtl nur mit 8 euro bezahlt.... obwohl er einen höheren festen lohn hat..

darf der chef das ?

wenn nicht , könnt ihr mit denn ne seite zeigen wo das gesetzlich steht? wäre nett

...zur Frage

Lohn nach Aufhebungsvertrag?

Hallo. Ich unterschreibe morgen einen Aufhebungsvertrag, der am 31.08. in Kraft treten wird.

Nun ist es ja so, dass danach alle Forderungen gegenüber dem Unternehmen ausgeschlossen sind.. heißt, ich könnte nichts mehr einklagen, was bisher nicht gezahlt wurde.

Unser Lohn wird allerdings versetzt gezahlt.. die letzte Zahlung müsste ich am 15.09. erhalten, für diesen Monat. Was, wenn die das nicht zahlen?

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber Teile vom Lohn einbehalten?

So, folgendes:

Ich arbeite bei nem Pizza-ausliefer-dienst (will jetzt hier keinen Namen nennen). Seit dem 1.6. liegt da ein zettel wo drauf steht dass jeder bis zum 30.6. ein gesundheitszeugnis haben soll. Ich habs einfach vergessen...

so, heute gabs lohn und mein AG hat 50% vom lohn erstmal einbehalten. Wenn ich ihm das Gesundheitszeugnis bringe bekomme ich den rest. Ist das rechtens überhaupt "legal" ?

Ich hab schon gekündigt (nein nicht deswegen sondern allgemein weil mich der laden ankotzt ;) ) und will jetzt kein gesundheitszeugnis für 40 euro machen nur um dann 60 zu bekommen...

hoffe auf hilfreiche antworten :)

...zur Frage

Darf mein Chef den Lohn kürzen?

Mein Arbeitgeber hat mir einen anderen Arbeitsplatz zugewiesen, der weniger bezahlt ist als mein jetziger. Ich bin 58 Jahre alt und 20 Jahre im Betrieb. Gibt es eine Regelung die besagt, dass ab einem bestimmten Alter der Lohn nicht gekürzt werden darf wenn der Arbeitsplatzwechsel vom Arbeitgeber verlangt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?