Darf mein Arbeitgeber eine dauerhafte 6-Tage-Woche einführen, darf er das und das dann sogar noch rückwirkend machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In deinem Arbeitsvertrag steht 160h plus Überstunden. Die können auf sechs Tage verteilt werden. Samstag ist ein "normaler Arbeitstag". Dafür musst Du aber einen anderen Tag frei bekommen. Urlaub darf dir nicht gekürzt werden, bei einer sechs Tage Woche steht dir ehr mehr zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fighter05
21.02.2016, 21:07

Hallo und danke erstmal,

wie soll ich das verstehen. Wenn ich für den Samstag einen anderen Tag freibekommen soll, dann wäre es ja doch wieder eine 5-Tage-Woche. Oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

0
Kommentar von benji67
21.02.2016, 22:18

Das ist korrekt. In D gibt es eine fünf Tage Arbeitswoche. D.h. wenn Du Samstag arbeitest musst Du einen anderen Tag frei bekommen.

0
Kommentar von Familiengerd
21.02.2016, 22:23

@ benji67:

Dafür musst Du aber einen anderen Tag frei bekommen

Wo soll denn - bitteschön - das bestimmt, sein, dass man einen freien Ersatztag bekommen muss, wenn man eine 6-Tage-Woche hat?!?!

Ein Ersatzruhetag ist nur für Arbeit an einem Sonntag oder einem Feiertag vorgeschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?