Darf mein AG meinen Resturlaub, vom vorherigen Jahr nach einer Wiedereingliederung, verplanen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

warum sollte es der Arbeitgeber nicht dürfen. Ich meine, sicher steht dir der Resturlaub zu, aber der Arbeitgeber hat eben auch ein Mitspracherecht, wann der Urlaub genommen werden darf/kann.

frag doch euren betriebsrat.. wie das mit der übertragung von urlaub bei euch geregelt ist weiss hier keiner...  urlaub verfällt i-wann auch einmal.. könnte mir vorstellen, dass urlaub aus 2014 i-wann weg ist..

Das der Urlaub von 2014 am 31.03.2016 verfällt, weiß ich ja. Es geht mir nur um das Bestimmen, das ich ihn nach der Wiedereingliederung direkt holen muss

0

urlaub wird nicht nur "genommen" wann es dem AN spass macht, sondern auch, wenns in die betrieblichen abläufe passt.. also, ja, er darf das...

Ich mache ja Urlaub, es war nur die Frage, darf er meine ganzen 8 Wochen verplanen?? Und wo steht das geschrieben? Jeder sagt ja darf er oder nein darf er nicht. Nur wo steht es??? Ich will es einfach nur mal konkret wissen.

0

Was möchtest Du wissen?