darf mein 9 Jähriger Bruder Spiele ab 18 spielen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo JasiMaus97

Wenn seine Erziehungsberechtigten ihm das erlauben dann darf er diese Spiele tatsächlich spielen, sowohl die FSK als auch die USK ermöglichen es unter elterlicher Erlaubnis die Altersgrenzen zu unterschreiten.

Da können außenstehende Person oder weitere Familienangehörige auch erstmal nichts gegen unternehmen, keine Chance.

In manchen Fällen sind die Altersgrenzen auch totaler Müll, beispielsweise wären die meisten Spiele ab 16 problemlos für z.b. 14 Jährige geeignet und nur um den empfindlichsten 12 Jährigen nicht zu schaden müssen 14 Jährige verzichten.

Außerdem ist die Entwicklung sehr individuell, manche haben schon mit 12 kein Problem mit Spielen ab 16 anderen sollte man diese auch mit 17 noch nicht geben.

Deswegen ist es auch sinnvoll, das Eltern hier frei bestimmen können und auch Sachen erlauben können, dass man einem 9 Jährigen keine Spiele ab 18 erlauben sollte ist natürlich klar.

Wenn er allerdings gewalttätig wird, dann wäre es vielleicht mal angebracht mit dem Jungen zum Psychologen zu gehen, sollte herauskommen, dass die Spiele an seinem Verhalten schuld sind, dann und nicht vorher kann das Jugendamt etwas unternehmen.

Liegen noch weitere Gründe wie z.b. eine Vernachlässigung vor und wird der Junge nur vor den Computer abgeschoben, lässt sich natürlich recht einfach etwas unternehmen.

Am besten wäre aber vielleicht eine Familientherapie, in dieser Familie scheint ja durchaus noch mehr im Argen zu sein, außerdem wird sich der Junge das mit Sicherheit nicht gefallen lassen, wenn du dafür sorgen willst, dass ihm seine Privilegien wieder entzogen werden, er wird dann wahrscheinlich noch mehr Stress machen.

Vielleicht lässt sich über diesen Weg ja eine Lösung finden, am elegantesten wäre natürlich ihm diese Spiele nur und dann auch nur zeitbeschränkt weiter zu erlauben wenn er sich angemessen benimmt und entsprechende Reife zeigt, dann ist er gezwungen den vernünftigen Umgang mit solchen Inhalten zu lernen um sie weiter spielen zu dürfen.

Da er das höchstwahrscheinlich aufgrund seines Alters nicht schaffen wird, wird es für ihn so aussehen als hätte er sich diese Privilegien selber verscherzt.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JasiMaus97
21.01.2017, 15:43

Danke dir. Das ist zwar nicht schön aber du hast mir trotzdem geholfen. Er ist ja noch zu unreif für die Spiele , denn er bekommt immer Albträume und kann es nicht richtig verarbeiten. Ich muss meine Eltern irgendwie dazu bringen ein Termin beim Psychologen zu machen vlt. glauben sie mir dann. 

0

Hey,
Wenn ich du wäre würde ich während er angelangt ist die spiele einfach irgendwo verstecken oder durch jugendfreienspielen auswechseln damit er keine an der Sache zum spielen hat.
Hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JasiMaus97
21.01.2017, 15:38

Das ist eine gute Idee, da ich zwar nicht mehr Zuhause wohne sehr schwierig aber es ist ein Versuch wer. Danke dir 

0

Ich würde mir eher Gedanken machen, dass eure Eltern es zulassen, das die eigenen Kinder sie schlagen. Wenn die Eltern zu locker sind kann es auch ohne Gewaltspiele soweit kommen. Wenn es jetzt schon so ist, kann es als Jugentlicher ganz übel werden. Was du dagegen machen kannst? Wohl leider nichts, wenn die Eltern deinen Rat ignorieren.

Und ich denke das Jugendamt wäre auch der falsche Weg, ganz zu schweigen von dem folgenden Vertrauensbruch.

Versuch einfach deinen Bruder zu beeinflussen, auch wenn die Chancen gering sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, so, wie du es beschreibst, ist seine Erziehung praktisch versaut und er wird ein weiteres asoziales Opfer in dieser Welt, das sich auf seine schwere Kindheit berufen darf.

Eigentlich dürfen Eltern entscheiden, was ihr Kind bekommt und was nicht, aber in den genannten Fällen greift das Gesetz, weil es in den Spielen Szenen gibt, die ein Kind eben vom Gesetz her NICHT sehen darf.

Damit sind die Eltern Straftäter und es ist zu befürchten, dass ihr beschriebenes Kind das noch steigern können wird, falls ihm kein anderer Weg aufgezeigt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
21.01.2017, 15:55

aber in den genannten Fällen greift das Gesetz, weil es in den Spielen
Szenen gibt, die ein Kind eben vom Gesetz her NICHT sehen darf.

Das stimmt nicht, Eltern können auch Spiele für höhere Altersstufen erlauben sofern sie der Überzeugung sind ihr Kind ist reif genug dafür.

Es gibt auch keine Straftat nichtmals dann wenn die Eltern sich irren und es dem Kind schadet, solange die Eltern im festen Glauben sind ihr Kind kann das verarbeiten ist es "nur" ein Fall für das Jugendamt/Familiengericht.

Erst wenn die Eltern ihrem Kind in der Intention ihm aktiv zu schaden diese Inhalte geben wäre das strafbar.

0

Ich denke kaum, dass die Aggressivität etwas mit den Spielen zu tun hat. Ich spiele seit ich 3 bin böse Ballerspiele. Ich würde mich nicht gerade als aggressiv oder erfolglos bezeichnen xD. Deine Eltern wissen anscheinend einfach nicht, wie man Kinder erzieht. Hätte ich meine Mutter geschlagen als Kind, würde ich es wohl niemals mehr tun. Anscheinend kann mann mit ihnen auch nicht reden. Ehrlich gesagt wüsste ich in deiner Situation auch nicht, wie ich handeln sollte. Eventuell kannst du es bei deinem Bruder versuchen und ihn bitten, lieber mit seinen Eltern umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das hört sich alles ziemlich krass an... aber eigentlich dürft er keine spiele ab18 spielen, weil, für was gibt es denn diese Altersbegrenzung dann?
es ist sogar eine Straftat ein 9jähriges Kind spiele ab18 spielen zu lassen, du könntest auch rein wegen den Umständen und Folgen her die Polizei rufen, was ich an deiner Stelle auch tun würde. aber wenn du dich nicht traust , dann würde ich das Jugendamt kontaktieren, weil die Folgen weitaus schlimmer werden können.

Viel Glück
Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Neun jähriger sollte ganz sicher keine gewaltverherrlichenden Spiele spielen. Das kann die Psyche aufs Tiefste beeinflussen, vor allem wenn eh schon emotional vorbelastet.

Wiedermal ein Paradebeispiel daran, was in der Welt nicht stimmt. Zuviel Eltern, die nicht in der Lage sind Kinder ordnungsgemäß zu erziehen.

Das Resultat sieht man in unserer Gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JasiMaus97
21.01.2017, 15:35

Meine Meinung aber meine Eltern finden das ich übertreibe aber sein Verhalten sagt was anderes aus. 

 

0
Kommentar von mistergl
21.01.2017, 15:35

Es kann sogar für 18 jährige oder älter negative Auswirkungen haben. Quai als Senkung der Hemmschwelle beim Aggressionspotential.

0

Also ich durfte mit 14 schon meine ersten Spiele ab 18 Spielen,aber 9 ist nun wirklich zu jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo hat er denn die Spiele her? Aus dem Laden oder online bestellt ja nun nicht. Du solltest bei seinem Dealer ansetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreyMaster2
21.01.2017, 15:27

von seine eltern

0
Kommentar von JasiMaus97
21.01.2017, 15:34

Von meinem Stiefvater. Er holt die Spiele immer für ihn aber meine Mutter möchte das eigentlich nicht. Sie kann sich aber nicht durchsetzen gegen meinen Stiefvater.

0

In meinen Augen völlig unverantwortlich. Geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schneide das Stromkabel seiner Konsole durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dein Bruder Aggressiv wird kommt wohl nicht von den Spielen, sondern davon, dass dein Stiefvater deine Mutter schlägt und beleidigt und dein Bruder sich ihn als Vorbild nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
21.01.2017, 16:36

Sollte das der Fall sein, dann wäre das ein Fall für die Polizei.

0
Kommentar von JasiMaus97
21.01.2017, 18:15

Nein ich meinte das mein Bruder meine Mutter schlägt nicht mein Stiefvater 

0

Was möchtest Du wissen?