Darf manTiere in einer Wohnung halten,wenn nichts darüber im Mietvertrag steht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haustiere dürfen in Wohnungen gehalten werden, ein Verbot sämtlicher Haustierhaltung durch den Vermieter und selbst im Mietvertrag (also auch von Kleintieren wie Meerschwein, Hamster etc.)ist ohnehin inzwischen nichtig. Bei Hunden sieht es allerdings etwas anders aus. Hier nämlich greift durchaus eine schriftliche Verbotsklausel im Mietvertrag, so es sie denn gibt. Andernfalls trifft in etwa zu, was hier vorgetragen wurde: erhält der Vermieter glaubhaft Kenntnis davon, daß ein Mieter einen Hund hält und mahnt ihn deswegen nicht zeitnah ab, so kann er später dann nicht plötzlich ein Verbot aussprechen wollen.

Schwer vorstellbar, dass dazu nichts im Mietvertrag steht. Nur der Ausschluss einer generellen Tierhaltung ist nichtig. Also Vögel, Hamster, weiße Mäuse usw. bedürfen keiner Genehmigung. Bei Hund und Katze sieht es anders aus. Da können die Mitbewohner und auch die Wohnung selbst beeinträchtigt werden.

um späteren ärger zu vermeiden, würde ich den vermieter zumindest vorher informieren. ein tier ist ja schliesslich kein gegenstand, was man dann spontan wieder weggeben kann.

Können wir was gegen den Vermieter unternehmen?

Wir wissen nicht was wir machen sollen... Eigentlich war schon alles geregelt aber hier mal die Situation:

Wir haben unsere Wohnung bereits gekündigt, aber nicht wegen Unzufriedenheit sondern wegen Umzug in eine andere Stadt. Neue Wohnung ist bereits gefunden aber die alte Wohnung werden wir einfach nicht los. Die Nachmietersuche durften wir auf Anraten der Hausverwaltung nicht selbst durchführen. (Erst ja, dann nein.) Anschließend führte auf einmal ein Makler im Namen der Hausverwaltung die Suche durch.

Gleichzeitig besichtigte ein Mitarbeiter der Hausverwaltung unsere Wohnung, wir dachten wegen Übergabe aber er notierte sich nur Reparaturbedarf. Was generell mit der Wohnung nicht stimmt interessierte ihn gar nicht. Auf Nachfrage wann wir nun aus dem Vertrag rauskommen gab es im Anschluss nur ein Telefonat das wir ja einen Brief bekommen...

Dieser Brief kam mit einer Menge Renovierungsbedarf... Wir sollen uns melden wenn die Arbeiten fertig sind. Vorher ist aber nie ein Wort darüber gefallen!

Gut das wir eine Rechtsschutz haben: Angerufen und unser Vertrag samt dem neuen Brief wurde geprüft. Alles hinfällig. Schönheitsreparaturklausel hinfällig. Besenrein. Fertig.

Anschließend gab es ein Telefonat mit der Hausverwaltung wobei der gleiche Mitarbeiter auf einmal komplett aus der Haut fuhr. Ich wurde angeschrien. Und da wir uns ja rechtlich beraten lassen, können wir ja auch bis zum Ende der Kündigungsfrist die Miete bezahlen... oder wir streichen und renovieren halt. Die erste Erpressung.

Nachdem nun eine Nachmieterin über besagten Makler gefunden wurde, und sie wohl auch schon - laut eigener Aussage - den Mietvertrag unterschrieben hat, war ich schon sehr glücklich das wir nun doch früher rauskommen. Aber auch sie sprach das mit der Renovierung an. Wir sagten ihr das gleiche und das sie doch bitte mit der Hausverwaltung sprechen soll, wir können dazu nichts weiter sagen.

Nun haben wir heute noch einmal mit der Hausverwaltung geredet und das Fazit ist:

Entweder streichen wir und führen die Renovierungsarbeiten aus oder wir bleiben im Vertrag da "er auf keinen Fall auf den Kosten sitzen bleiben wird".... als ich ihn darauf hinwies das er ja eh auf den Kosten sitzen bleiben wird, ob wir nun in einer Woche oder in 2 Monaten ausziehen. Daraufhin sagte er "das werden wir ja noch sehen". Er sieht sich absolut im Recht, benimmt sich kindisch / emotional und außerdem erpresst er uns am laufenden Band.

Was können wir machen? Darf er uns so erpressen? Können wir uns irgendwie gegen so ein Benehmen wehren?

Ich weiß das wir im schlimmsten Fall 2 Monate länger Miete zahlen müssen, weil der Vertrag halt gilt aber es gibt bereits einen neuen Mietvertrag für unsere Wohnung und außerdem: was ist wenn wir renovieren und er uns trotzdem nicht früher aus dem Vertrag lässt?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie lange darf ein Hund übergangsweise bei mir bleiben?

Wie lange darf man einen Hund als "Urlaubsvertretung" bei sich aufnehmen, wenn Haustiere im Mietvertrag nicht explizit verboten sind? Ab welchem Zeitraum braucht man die Genehmigung vom Vermieter?

...zur Frage

Sind hunde erlaubt wenn im Mietvertrag nichts steht

Hi und zwar überlege ich seit einiger zeit mir einen hund zu holen,da ich genügend Zeit und Platz über habe und gerne einen Hund hätte.Nun habe ich mir mal den Mietvertrag meiner wohnung geschnappt und im Mietvertrag steht rein garnichts über Haustiere drinne.Was bedeutet das sind Haustiere dann nun erlaubt oder nicht?

...zur Frage

"Haustiere nach Vereinbarung" - Hund wird morgen geholt.

Hey liebe Community,

ich lebe in einer Wohnung bei der im Mietvertrag steht "Haustiere nach Vereinbarung". Morgen werde ich meinen Zukünftigen Hund abholen und habe vor lauter Aufregung vergessen, diesen mit dem Mieter "zu vereinbaren". Kann der Vermieter dagegen etwas einwenden? In unserem Haus leben mehrere Hunde die deutlich größer sind und einige Katzen.

Habe ich etwas zu befürchten? Kann ich den Hund noch im Nachhinein "anmelden" beim Vermieter?

...zur Frage

rechtliche Lage mit Haustier in einer WG

Hey Leute

Ich hab da eine Frage. Und zwar möchte eine Mitbewohnerin unbedingt einen Hund. Der Rest der WG ist da allerdings dagegen. Im Mietvertrag sind Haustiere erlaubt und die Vermieter haben somit auch nichts gegen Haustiere. Wie sieht es aus, darf sie sich dann trotzdem ein Hund anlegen, auch wenn der Rest der WG dagegen ist??

 

Mfg

...zur Frage

Vermieter zur Hundehaltung überzeugen

Hallo, ich würde mir gerne einen Hund holen. Aber unser Vermieter möchte dass eigentlich nicht. Meine Mutter hat Angst, dass uns der Vermieter jetzt kündigen könnte, wenn wir uns einen Hund ins Haus holen würden. Darf er das? Oder gibt es inzwischen nicht ein Gesetz, dass man einen Hund halten darf? Und dürfte er uns trotz Gesetz kündigen? Und wie könnte ich ihn fragen, bzw ihm schreiben ob wir einen Hund halten, dass er es erlaubt? Vielen Dank schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?