Darf mann zu einer häsin noch einen neuen hasen dazu setzen( ihre partnerin ist verstorben)

6 Antworten

Hey, das musst du sogar. Übrigens sind das keine Hasen sondern Kaninchen. Hasen sind im Gegensatz zu Kaninchen Einzelgänger und stehen auf der roten Liste unter Naturschutz, Hasen könnte ein Mensch niemals artgerecht halten es sind Streckenläufer die Kilometer am Tag zurück legen und das an einem Stück schon allein aus dem Grund. Kaninchen sollte man auch nicht im Käfig halten pro Kaninchen 2m² bei Innenhaltung und bei Außenhaltung jeweils 3m² meiner Meinung nach ist das ein Witz es ist definitiv nicht artgerecht zwei Kaninchen auf magere 4m² zu halten schon allein deshalb weil die Einrichtung einiges an Platz nimmt (Buddelkiste, Trinknapf, Heuraufe, Beschäftigungs-und Verstecksmöglichkeiten). Bitte verschaffe deiner Zibbe einen kastrierten Rammler ausdem Tierheim, bitte keine weitere Zibbe da Weibchen sehr revierbedingt sind und auf übelste kämpfen können. Die Vergesellschaftung solltest du richtig durchführen und zwar setzt du beide Kaninchen auf neutralem Boden wichtig ist das beide sich weder gesehen noch gerochen haben in ihrem Leben. Der Vergesellschaftungsort sollte 24h ein komplett gebotener Raum sein mit mehreren Futter-und Versteckstellen (mit mehreren Ausgängen) auch Beschäftigungsmöglichkeiten sollten da sein. Die Kaninchen werden heftig kämpfen, Rammeln, Fell rausreissen, sich blutuge Wunden hin zu ziehen das wird alles normal sein bitte die Situation nicht vermenschlichen egal wie schlimm es aussieht und egal wie viel Bammel du hast: Trenne sie nicht, sie müssen das machen! Sie klären somit ihren Rang und lernen sich kennen. Es wäre sehr wichtig diesen Link nochmal genau zu lesen: http://diebrain.de/k-index.html Gerade wenn es deine erste Vergesellschaftungist, wenn du Hilfe brauchst ich stehe dir jederzeit zur Verfügung ich kann dir helfen, habe schon 9 Vergesellschaftung hinter mir alle sind gut gegangen nur meine letzte VG war etwas nervenreißend, aber immer hin es ist gut gegangen.

Ja solltest du sogar, wenn du es nicht machst kann es sein das dein hase aus einsamkeit stirbt. Du musst aber den alten hasen langsam an den neuen gewöhnen. Z.b. setzt du sie in verschiedene käfige und stellst diese zusammen. Viel glück dabei.

nein !! das baut agressionen auf, man muss sie vergesellschaften, auf neutralem gebiet zusammen lassen.

käfige? 6 qm käfige? zeig mir die mal

1

Kaninchen (Hasen habt ihr ganz sicher nicht, das sind geschützte Wildtiere) sind sehr soziale Gruppentiere, daher ist Einzelhaltung eine schlimme Quälerei. Ihr müsst also noch min. 1 Kaninchen dazu holen oder eure Häsin in eine bestehende Gruppe abgeben. Da Häsinnen untereinander meist etwas schwierig sind, solltet ihr einen kastrierten Rammler in etwas gleichem Alter holen. Schaut einfach mal in den Tierheimen der Umgebung nach, dort findet man eigentlich immer Kaninchen. Wenn ihr da nicht fündig werdet, könnt ihr auch im Netz nach Kaninchennothilfen suchen.

Die beiden Kaninchen müssen dann ordentlich vergesellschaftet werden, d.h. auf neutralem Boden. Moonie1970 hat dir ja schon einen schönen Link geschickt. Bitte beachte auch, dass 2 Kaninchen ein Gehege von min. 6m² brauchen.

Was möchtest Du wissen?