Darf man Wünsche, die in Erfüllung gegangen sind, erzählen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist reiner Aberglaube.

Wenn man nämlich anfängt, in zufälligen Ereignissen Ursache und Wirkung zu sehen, dann ist das der erste Schritt zum Aberglauben. Meist handelt es sich schlicht um eine Wahrnehmungstäuschung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reden ist Silber,schweigen ist Gold.  LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?