Darf man wirklich keinen Kaffee trinken in den ersten Schwangerschaftswochen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein ,das stimmt nicht. Du solltest es halt nicht übertreiben, aber eine Tasse Kaffee pro Tag ist sicher kein Problem. Wars bei mir zumindest nicht und so haben es mir auch Arzt und Hebamme empfohlen. Ich denke, mit grünem und schwarzem Tee ist es ähnlich. Nur Kräutertee kannst du in rauen Mengen trinken!

Kaffee und Tee erhöht auch beim Kind den Herzschlag. In Übermaß genossen, kann Kaffee und Tee bei der Schwangeren auch zu einem übersäuerten Magen und zu einem erhöhen Blutdruck führen. Exzessiver Tee- oder Kaffeekonsum erhöht das Risiko einer Fehl- oder Frühgeburt. Tee gilt darüber hinaus als so genannter "Eisenräuber". Trinken Sie viel Tee zu den Mahlzeiten, so ist die Eisen-Aufnahme reduziert. Untersuchungen haben ergeben, dass ein oder zwei Tassen Kaffee oder Tee am Tag keine negativen Auswirkungen auf das Kind hat.

Am besten ist , du holst dir koffeinfreien Kaffee :))

http://www.g-netz.de/schwangerschaft/kaffee-tee-schwangerschaft.shtml

natürlich darfst du kaffe und tee in der schwangerschaft trinken, denn du trinkst ihn ja nicht literweise. Die gleiche frage hatte ich meiner ärztin und hebamme damals gestellt, und hier ist die Antwort die sie mir gegeben haben : " natürlich dürfen Sie noch kaffe und tee trinken, wenn sie eine tasse kaffee morgens trinken, wird das doch nicht dem baby schaden"

Wer erzählt denn so etwas? Die meisten Frauen bemerken es in den ersten Wochen ja gar nicht! Und das Coffein aus Tee und Kaffeebohne ist chemisch gleich. ;-)

in maßen kannst du kaffee trinken wenn der klene wurm es dir erlaubt .meiner erlaubt es mir nicht hänge sofort über dem klo ;-)

Kein Problem! Du kannst beides in Maßen trinken!

Was möchtest Du wissen?