Darf man während seiner Tage Medikamente oder so nehmen wenn man Krank ist? :/

7 Antworten

Hi Slamacow,bei vielen chronischen Erkrankungen müssen die verordneten Medikamente ständig regelmässig je nach Verordnung genommen werden.Kann auch für Aspirin zutreffen,falls Blutverdünnung erforderlich ist.Nur während der Tage Aspirin nehmen etwa zur Schmerzlinderung ist wenig gut,da infolge der gleichzeitigen Blutverdünnung die Regelblutung verstärkt auftreten kann…Dismeno zB ist vielleicht günstiger.LG StO

Natürlich darf man während seiner Tage Medikamente nehmen. Da haben die Tage absolut keinen Einfluss. Sollte allerdings irgendwann eine Schwangerschaft vorliegen, gilt diese Aussage nicht mehr uneingeschränkt, wobei man während einer Schwangerschaft aber keine Menstruationsblutungen bekommt. Es kann zwar mal sein, dass man während einer Schwangerschaft blutet, aber das ist nicht die normale Regelblutung und sollte immer ärztlich abgeklärt werden.

Es wäre schlimm, wenn man während der Tage keine Medikamente nehmen dürfte, denn dann würde so manche Frau nicht mehr leben.

Trotzdem bleibt es dabei, dass man Medikamente immer nur dann einnehmen sollte, wenn sie wirklich notwendig sind und man sollte nicht leichtfertig irgendwelche Medikamente einnehmen. Das dürfte aber hoffentlich klar sein. Medikamente haben "IMMER" Nebenwirkungen, die zwar nicht auftreten müssen, aber können.

Gute Besserung ... was immer Du für Beschwerden hast.

Danke :)

0

Wie "Julchen" schon geschrieben hat, sollte man während seiner Tage allerdings auf Aspirin (bzw. ASS) verzichten, da dieses Medikament blutverdünnend wirkt und die Blutungen somit verstärken kann.

0

Natürlich. Nur in eine Schwangerschaft muss berücksichtigt werden. Die Periode nicht.

Danke :)

0

Mandelentzündung nach begonnener homöopathischen Behandlung möglich?

Ich nehme seit einer Woche homöopathische Mittel (auch konstitutionsmittel) um unter anderem Candida Albicans im körper loszuwerden, bzw. einzudämmen, weil ich ziemlich viel Zucker gegessen habe in letzter Zeit und wieder spürte, dass ich was tun muss.

Jetzt hab ich seit gestern etwa eine eitrige Mandelentzündung (nur eine Seite) und frage mich kann das eine Erstverschlimmerung, also eine Reaktion auf die Behandlung sein? Schließlich binden die Mandeln ja glaube ich Giftstoffe oder so...

Hatte das früher bei meinen ersten homöopathischen Behandlungen nämlich auch, dass ich einmal an den Achseln komplett alles eitrig und kaputt hatte kurz nach Beginn der Behandlung... Könnte das jetzt auch so etwas sein, oder sollte ich das unabhängig davon betrachten?

Wenn ich jetzt Antibiotikum anfange unterdrücke ich die Symptome ja nur die im Falle einer Erstverschlimmerung ja unbedingt raus müssten... Bitte nur Antworten wenn ihr mit Homöopathie Erfahrung habt

...zur Frage

Ist es schlecht wenn man krank ist keine Medikamente zu nehmen?

Beim mir ist das so, dass ich mich immer weigere irgendwelche Medikamente zu nehmen wen ich krank bin. Ich muss aber auch sagen dass ich nur sehr selten krank bin. Ich hasse es einfach mir irgendetwas chemisches "reinzuhauen". Ich nehme nur Medikamente, wenn ich beispielsweise 40°C Fieber habe und es wirklich sein muss. Also zu meiner Frage: Ist es jetzt schlecht wenn ich nichts gegen die Schmerzen nehme? Vor allem zukünftig, ich habe nämlich mal gehört, dass man die Schmerzen, die man in jungen Jahren hat nicht "vergisst", also dass sie sozusagen im Kopf bleiben. Stimmt das oder nicht?

...zur Frage

Tage durch Medikamente später als normal?

Hallo ihr lieben :)
Ich bin seit einer Woche krank & muss ibo 600 und acc akut 600 nehmen.. Ich hätte meine Tage Donnerstag kriegen sollen hab sie aber noch nicht, allerdings hab ich sie letztes Mal auch 4 Tage zu spät bekommen, und da habe ich keine Tabletten genommen. Könnte es trotzdem an den starken Tabletten liegen?

...zur Frage

Nervosität, innere Unruhe?

Hallo Ihr! Ich bin in letzter Zeit Tag Täglich ziemlich Unruhig da in meinem Leben gerade viel aufregendes passiert wie sehr wichtige Prüfungen, Umzug, Neue Stadt, neues Zuhause usw.. bin teilweise mit allem derzeit echt überfordert und kurz vor den Tränen. (Nein ich möchte nicht zu einem Psychologen denn nach dieser aufregenden Zeit, vorallem nach der Prüfung gehts mir 100% wieder besser)

Ich wollte fragen ob ihr mir homöopathische Mittel (freiverkäufliche) empfehlen könnt die bei euch sehr gut wirken? Ich habe zum Beispiel von Bachblüten und Baldrian gehört. Nett wäre auch wenn ihr mir dazu schreibt wie oft man die nehmen darf

...zur Frage

darf man während eines Drogenscreenings verschreibungpflichtige Medikamente nehmen?

darf man aus gesundheitlichen gründen vom Arzt verschriebenes dihydrocodein einnehmen wenn man sich in einem drogenscreeningprogramm befindet, oder sollte man das lieben lassen?

...zur Frage

Darf man Medikamente mit in die schule nehmen wenn man krank ist?

So Nasenspray oder sowas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?