darf man während einer schwangerschaft drogen nehmen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es ist m.E. überaus sträflich im schwangeren Zustandon -egal welche auch immer - Drogen zu nehmen. Selbst die gebräuchlichsten, wie Alkohol oder Nikotin sind für das heranwachsende Leben schädlich ! Jegliche spätere Reue ist dann nicht mehr relevant- kann nichts mehr ändern! Also, bitte wenn es irgend wie geht : Hände weg von all diesem Zeug!!! Ein Außenstehender mag leicht Reden haben,aber falls bereits Abhängigkeit bestehen sollte, ist unbedingt umgehend ein Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren. Vielleicht gelingt es dadurch relativ schnell von der Sucht wegzukommen. Es mag durchaus sein, dass es persönliche Erfahrungen gibt, wo keine Schädigungen eingetreten sind- doch können immer noch "Spätfolgen" auftreten, deren tatsächliche Ursache nicht erkannt wird. Aus Achtung vor dem Leben überhaupt sollte es keinerlei Zweifel darüber geben, Drogen zu meiden. Freundliche Grüße: Collagen2

spurkel 06.03.2010, 23:55

Deines Erachtens ist es sträflich, aber ist es vor dem gesetz strafbar?

0
Orchidee1 10.03.2010, 09:54
@spurkel

Vom Gesetz her nicht, aber Du wirst durch ein krankes/behindertes Kind bestraft.

Und das Kind wurde bestraft.

0

Bei Kindern, deren Mütter einen hohen täglichen Zigarettenkonsum haben finden sich Veränderungen im Gesichtsbereich. Die körperliche Verfassung der Babys ist schlecht, sie werden oft zu früh geboren, wiegen zu wenig, sind immunschwach und minder intelligent.

Auch haben sie nach der Geburt ein "Cravingverhalten"( Symptome einer Sucht). Das "fötales Alkoholsyndrom" ist weit auch weitverbreitet. Dazu gehören eine eingesunkene Nasenwurzel mit nach vorn aufgeworfenen Öffnungen und tiefliegende Augen mit geänderter Lidstellung. Oft sind die inneren Organe geschädigt und das Gehirn verkleinert. Etwa 80 % dieser Kinder weisen eine solche Mikrocephalie auf. Entsprechend ist oft die Intelligenz unterentwickelt. Wenn nicht bemerkt man spä testen in der Schulzeit Defiziete.

Insofern sollte man während Schwangerschaft /Stillzeit (und gerade mit Kind) überhaupt Drogen weglassen. Das Kind wird es einem danken.

Natürlich ist Drogen nehmen sowieso verboten - also von "dürfen" kann ja schon mal gar nicht die Rede sein...!!

Und die Schwangerschaft wiegt in der Tat schwer... - ist einmal eine Drogen- (auch Alkohol ! -)abhängigkeit vorhanden, wäre es fatal, ohne ärztliches Wissen bzw. Aufsicht eine Schwangerschaft durchzustehen.

Also sollte spätestens zum Zeitpunkt des Bekanntwerdens ernsthaft die Verantwortung für dieses neue Lebewesen überdacht und ärztlicher Beistand herangezogen werden.

(Sinnigerweise über eine Drobs, denn die sind versiert in solchen Dingen und können wertungsfrei und unter Schweigepflicht die entsprechenden Maßnahmen einleiten.)

Sollte Cannabis (z.B. aus medizinischen Gründen) moderat konsumiert werden, dürfte kein extremer Handlungsbedarf vorliegen (es gibt genügend Studien, die teratogene (den Fetus schädigende) Wirkungen von THC verneinen ... u. siehe Jamaica...), solange kein Tabak mit ins Spiel kommt. Aber auch dies sollte ärztlicherseits abgesegnet sein.

Auf keinen Fall sollte auf eigene Faust "kalt" entgiftet werden, sobald Schw. bekannt, denn das kann sowohl Mutter als auch Kind gefährden!

Ich kenne übrigens einige Mütter, die abhängig waren (von Pep, Heroin u. Kokain) und auch während der Schwangerschaft recht regelmäßig konsumiert haben - die Kinder hatten nach der Geburt allesamt Mangelernährung u. Entzugssyndrome - eines ist am "Kindstod" gestorben...!

marijo2 08.03.2010, 17:50

Möchte mich kurz korrigieren: Drogenkonsum ist in Deutschland nicht strafbar!

Da man allgemein aber davon ausgehen muss, dass vor dem Konsum auch ein Erwerb oder Besitz erfolgt, gilt es halt als "verboten" - ist Auslegungssache.

Ich weiß aber nicht, inwieweit du tatsächlich nur zum rechtlichen Standpunkt informiert werden wolltest und hoffe, dass meine Antwort dennoch irgendwie hilfreich war.

0

man darf generell keine Drogen nehmen. Also die meisten! Also ich denke dem Kind wird es schaden!

Das darf man genau so oder genau so wenig wie ohne Schwangerschaft.

Die Frage ist doch eher, ob es negative Auswirkungen auf das Kind hat oder nicht.

Und da das Kind an so ziemlich allem partizipiert, was die Mutter zu sich nimmt...

"Man"nimmt zu keiner Zeit Drogen.Während einer Schwangerschaft nimmt man nicht einmal Medikamente ohne Arzt!

Wenn eine werdende Mutter während der Schwangerschaft durchgehend Drogen nimmt, wird das Neugeborene ebenfalls drogenabhängig sein.

Ärzte raten davon ab und der gesunde Menschenverstand sollte es auch.
Ich wüsste auch keinen plausiblen Grund, warum man in der Schwangerschaft Drogen nehmen sollte.

Ja, man darf, aber man sollte es -je nach Art der Droge- nicht tun.

ich würd drogen da mal sein lassen...vor allem wenn du chemie einwirfst.........ansonsten kann man drogen eh ganz sein lassen

Das solltest du mit und ohne Schwangerschaft nicht machen, da es dein Leben so oder anders zerstört!

Definitiv NEIN.

Aber allen Antwortenden zim Trotz muss ich sagen das Ihr alle gar nicht wißt wie Tief die jenige in der Drogensucht drinn steckt also lasst das dumm gemache u runtergesaue! Auserdem finde ich, Verurteilen kann man woanders! Bin selber im 6. Monat Schwanger u kenne einige Frauen die sofort nachdem Sie erfahren haben das Sie schwanger sind aufgehört haben Drogen zu nehmen.Aber das schaffen nicht alle!!! MFG

man darf während der schwangerschaft keine drogen nehmen.doofe frage und man sollte auch sonst keine drogen nehmen du spinnst a bissel

Heeeey. Willst du dass dein Kind schwer krank wird oder sogar behindert??? Lass es lieber!! Drogen schädigen das Kind!!

Nein, man sollte auch keine Drogen nehmen, wenn man nicht schwanger ist.

Was möchtest Du wissen?