Darf man vor der OP noch mit Nasenspray benutzen und mit Salzwasser inhalieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf ich dir einen grundsätzlichen Rat geben? Lass das Nasenspray weg, denn das ist mit Sicherheit die Ursache dafür, dass deine Nase zu ist. Man kann von dem Zeug süchtig werden, so blöd das klingt. Zudem schadet die häufige Verwendung von Nasenspray den Schleimhäuten. Ich war selbst abhängig davon, über mehrere Jahre. Vier Wochen durchhalten und der Spuk ist vorbei.

Abgesehen davon, kannst du es ruhig benutzen, das ist kein Problem. Eincremen sollst du dich nicht, weil der Anäthesist während der OP auch deine Hautfarbe klar erkennen können muss..

Nase verstopft und kein Nasenspray zur Hand... was tun?

Hallo, meine Nase ist verstopft aber wir haben kein Nasenspray mehr zuhause. Ich kann mit verstopfter Nase aber nicht schlafen. Gibt es da irgendwelche Hausmittel die die Nase frei machen. Zum Inhalieren bin ich jetzt zu müde. Es sollte also irgendwas schnelles sein.

Bin dankbar für jeden Tipp :)!

...zur Frage

darf man die nase mit salzwasser spülen?

hallo,ich habe in den letzten tagen eine vverstopfte nase aus der man nix raus kriegt und nasenspray hilft auch nicht. köönnte ich meine nase mit salzwasser ausspülen ? also meine oma macht das auch. also quasi dass in ein nasenloch wasser reinkommt und das andere nasenloch hält man zu. und dann das gleiche mit dem anderen. darf ich das oder kann was passieren ?

LG Pferdefreund12

...zur Frage

Nasenspray nach Nasenmuschel-OP mit Celon-Methode

Hallo! Gestern wurde bei mir eine Nasenmuschelverkleinerung mittels der Celon-Methode durchgeführt. Alles ist gut gelaufen. Nach der OP bekam ich nur schlecht Luft. Meine Nase ist ziemlich zugeschwollen, und ich habe ständig Sekret in der Nase. Daher bekomme ich auch heute, einen Tag nach der OP schlecht Luft. Ich habe den Arzt gefragt, ob ich notgedrungen Nasenspray benutzen darf wenn ich nicht schlafen kann. Er gab mir keine richtige Antwort... Die erste Nacht war echt schlimm... Kaum geschlafen, kaum Luft bekommen.. Nun meine Frage: Darf ich nach der OP noch Nasenspray zum einschlafen benutzen, so lange bis sich mein Zustand bessert?

...zur Frage

Was passiert bei einer Nasen-OP?

ich hab immer zu viel nasenspray genommen, deshalb ist meine nase die ganze zeit verstopft. ich geh nächste woche mit meiner mutter zum arzt, aber ich hab angst dass ich operiert werden muss. muss ich eigentlich operiert werden wenn meine nase durch nasenspray verstopft ist? oder gibt es da tabletten, cremes, ect? und kann sich dann eigentlich auch das aussehen der nase verändern oder ist das eher selten?

...zur Frage

Wie Nasenspray loswerden?

Vor einigen Jahren war ich erkältet und hab die verstopfte Nase mit Nasenspray behandelt. Nachdem ich die Erkältung überstanden hatte war jedoch immer Abends vor dem schlafen meine Nase zu. Habe dann über ein paar Monate hinweg jeden Abend Nasenspray verwendet. Jedoch war zum Glück von einem auf den anderen Tag die Nase frei. Vor ca. einer Woche hatte ich wieder die Anzeichen einer Erkältung. Daraufhin habe ich wieder Nasenspray genommen. Nehme also seit einer Woche wieder abends Nasenspray. Ich kann mit verstopfter Nase einfach nicht einschlafen. Habe schon viel versucht: Salzwasser-Spray, Inhalieren, Dampfbad. Alles ohne Erfolg. Tagsüber habe ich keine Probleme. Merke es immer erst gegen späten Abend. Wie werde ich das Nasenspray los?

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?