Darf man von der Schule geworfen werden, wenn man die Regeln missachtet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man darf dass Schulgelände nicht verlassen ohne sich bei einer Lehrkraft abzumelden oder die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten zu haben. Denn ihr habt bei unerlaubten verlassen des Schulgeländes keinen Versicherungsschutz mehr. Auch darf die Schule in so einem Fall entsprechende Konsequenzen ergreifen.

im wesentlich ist so ein verbot, das schulgelände zu verlassen, eine haftungs- und versicherungsfrage. passiert einem schüler währrend der schulzeit etwas außerhalb des schulgeländes, bzw. hat er das gelände entgegen eindeutiger verbotes verlassen, verliert er den versicherungsschutz.

daher müssen schulen solche verbote eigentlich rigoros durchsetzen. tun sie es nicht, so gehen sie ein risiko ein.

und der verweis von der schule ist eine gängie praxis, wenn schüler grobe verstöße gegen solche oder andere regeln begehen. macht sich später gut in zeugnissen oder im lebenslauf und kann einer "karriere auf die schiefe bahn"  förderlich sein.

wer nicht lernt, das regelverletzungen mit konsequenzen bestraft werden, wird im leben scheitern.


Es geht hier um ein Versicherungstechnische anliegen. Du darfst das Schulgelände nicht verlassen weil Du ab dem Zeitpunkt nicht mehr über die Wege bla mal bla Versicherung abgedeckt bist und eine Frage der Haftung aufkommt wenn Dir was passiert. Da reicht es schon (Du musst noch nicht mal Schuld haben) das Dich einer mit seinem Auto anfährt.

Das Schulgelände darf nur verlassen werden, wenn man in der Oberstufe ist (ab 11.Klasse) jedoch kann man sie nicht so locker von der Schule verweisen nur weil sie das Schulgelände verlassen.

Also bei uns darf man das neuerdings ab dem zweiten Halbjahr der 9. Klasse

0

Ich meine damit, in der Mittagspause raus (ca. 1 Stunde)

Was möchtest Du wissen?