Darf man Vitamin D3 zusammen mit K2 einnehmen, wenn der Kaliumwert (Serum) im Blut erhöht ist (5,2)?

4 Antworten

Das ist ein weitverbreiteter Irrtum man müsse Vitamin D (egal ob D2 oder D3, die wirken annährend gleich) mit Vitamin K2 einnehmen. K2 wird im Körper aus K1 hergestellt, und K1 ist in sehr vielen Lebensmitteln in Hülle und Fülle vorhanden. Es macht auch keinen Sinn beide Vitamine extra zeitlich einzunehmen, da sie ja nicht im Magen oder im Darm zusammenwirken. Beide werden zunächst gespeichert und dann bei Bedarf abgerufen.

Das man Vitamin D mit Kalium einnehmen soll habe ich noch nie gehört. Was häufig empfohlen wird ist es mit Magnesium und Vitamin K2 zu kombinieren.

46

Kann es sein das du Kalium mit Kalzium verwechselst? https://youtu.be/u5fXlGUp6a4

3
11
@mulano

Danke für deine Antwort.. der Blutwert für Kalium ist erhöht bei mir und ich bin mir nicht sicher ob K2 das selbe wie Kalium ist oder was völlig anderes, das ist im Prinzip die Frage :)

0
46

Das ist was völlig anderes. Kalium ist ein Mineralstoff und K2 ist ein Vitamin.

2
11
@mulano

Dankeschön genau das wollte ich wissen. Hatte davon keine Ahnung als laie :)

1

Kalium ist ein Mineralstoff und hat nichts mit dem Vitamin K1 und K2 zu tun. Die Kombination D3/K2-MK7 ist sehr wohl wichtig, da das D alleine zu Ablagerungen in den Blutbahnen führen kann. Die richtige Verwertung wird nur zusammen möglich.

K1 und K2 sind auch nicht gleich zu stellen.

Am besten informieren Sie sich bei einem Bio Chemiker...

Was möchtest Du wissen?