Darf man ungedrosselte Motorräder fahren, wenn man noch keine zwei Jahre den Führerschein hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

generell darf man mit Klasse A2 auch ungedrosselte Motorräder fahren, solange diese in diese eine Motorleistung von nicht mehr als 35 kW haben,

und bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht
übersteigt.


Ob das Fahrzeug gedrosselt oder ungedrosselt ist, ist vollkommen egal, solange o.g. Werte nicht überschritten werden. (und das Fahrzeug auch der Beschreibung in der Zulassungsbescheinigung entspricht)

Ihr müßt Euch mal von den Definitionen "gedrosselt" und "ungedrosselt" sowie "mit Leistungsbeschränkung" und "ohne Leistungsbeschränkung" freimachen, das hat nichts mit der aktuellen Führerscheinregelng zu tun.

Einzig und allein entscheidend sind die in Feld P1./2 eingetragene Leistung und das in Feld Q eingetragene Leistungsgewicht. (Zulassungsbescheinigung Teil I)

*******************************************************************************

Hier mal die offiziellen Defintionen:

"gedrosselt" : Die Leistung des Kraftrades wurde reduziert

"ungedrosselt" : Das Kraftrad hat volle Leistung

"Kraftrad mit Leistungsbeschränkung":  Das Krad hat max 25kW, ob es gedrosselt oder ungedrosselt ist, hat damit nichts zu tun. Ob es ab Werk oder nach Drosselung 25kW oder weniger hat ist egal, es ist ein "Krad m. Leistungsbeschränkung"

"Kraftrad ohne Leistungsbeschränkung" : Das Krad hat mehr als 25kW, ob das Ding ungedrosselt ist oder gedrosselt, geht auch daraus nicht hervor. Ein Kraftrad das auf 35kW (wegen Fahrerlaubnis) oder auf 72kW (wegen Versicherung) gedrosselt wurde, bleibt immer noch ein "Krad ohne Leistungsbeschränkung" obwohl diese reduziert wurde. (weil es mehr als 25kW hat)

Die Einteilung der Fahrzeugart "Krad m.LB" und "Krad o.LB" stammt aus der alten Führerscheinregelung mit 25kW und wurde danach nicht geändert.

Kann man auch nicht ändern, sonst müssten alle bestehenden Fahrzeugscheine geändert werden.

********************************************************************************

Um für Dich oder den Kumpel zu beurteilen ob ihr das Krad mit Klasse A2 fahren dürft ist nur entscheidend, dass ihr in die Zulassungsbescheinigung Teil I des Fahrzeuges reinschaut und dort in Feld P1. max 35kW eingetragen sind und in Feld Q ein Wert der maximal 0,2 beträgt.   

Das Fahrzeug muß technisch natürlich der Beschreibung in der Zulassungsbescheinigung entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst ab 20 wen er 2 Jahre de A2 hatte oder ab 24 wen er den A gemacht hat mit dem A2 ist das dann wie fahren ohne geeigneten Füherschein da kann er genau so gut nur B haben  oder A1 . Er darf nicht fahren  . Er muss  die Klasse A haben .

Er bekommt großen Ärger und der Vermieter weil er es nicht unterbunden hat das ein Frischling der nicht fahren kann auf so eine Rakete steigt  . 

Dazu sollte man min 5-10  Jahre Praxis nachweisen können auf PS starken Bikes die 125 kann man als Nachweis vollkommen  vergessen das sind keine PS starken Bikes . 

Ab 30-40 PS geht das erst los mit Praxis sammeln 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange er nur gedrosselte Maschinen fahren darf muss die BMW auch gedrosselt sein - oder er fährt die Maschine ausserhalb des öffentlichen Strassenverkehrs auf einer Rennstrecke (Nürburgring Nordschleife fällt aus, die gilt als öffentlicher Verkehrsraum).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Schein besitzt er denn? Den A, A2 oder sogar A1? Diese BMW dürfte er nur mit dem A Führerschein fahren. Dazu muss er aber (meines Wissens nach) mindestens 24 Jahre alt sein. Da du sagst, dass er nur gedrosselte Motorräder fahren darf, nehme ich mal an er besitzt den A2 Schein. Mit diesem Führerschein dürfte er sie nicht fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt ist die Frage ob er die Fahrt überhaupt machen darf, da er noch keine ungedrosselten Motorräder fahren darf?

Fällt dir echt  nicht auf wie bescheuert die Frage ist? Darf ich etwas das ich nicht darf?  Kann man ein Mopped blau anmalen ohne daß es blau wird?

Wenn der Widerspruch schon  direkt in der Frage steht hätte man besser erst nachgedacht bevor man es absendet. 

Mal davon abgesehen kann er als Anfänger so ein Gerät überhaupt ned fahren. Kein geistig gesunder Mensch verleiht oder vermietet so eine Maschine an einen der ned mindestens 5 Jahre Fahrerfahrung mitbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ClaireScarlet
25.01.2016, 22:55

Nun gut es gibt wie mir scheint Menschen die unnötigerweise Kommentare schreiben nur um zu beweisen das ein Mensch mal eine vielleicht doofe Frage gestellt hat. Anstatt sich seinen Teil zu denken muss dieser Mensch nun dann laut starkt seine Meinung verkünden, die keinen interessiert zu mal die vermeintliche Antwort auf die Frage keine richtige Antwort auf die Frage ist....

Vielleicht sollte dieser Mensch das nächste  Mal seinen Frust nicht lautstark verkünden, sonden ihn sich einfach denken ;)

0

Was möchtest Du wissen?