Darf man u.geschützte Musik für ein Intro benutzen, wenn es editiert wurde?

5 Antworten

Schauen wir mal, was der Gesetzgeber dazu schreibt:

UrhG § 24 Freie Benutzung

"(1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden.

(2) Absatz 1 gilt nicht für die Benutzung eines Werkes der Musik, durch welche eine Melodie erkennbar dem Werk entnommen und einem neuen Werk zugrunde gelegt wird."

Erst wenn keine Melodie erkennbar entnommen wurde, stellt sich die Frage, ob Absatz 1 zutreffen könnte - oder nicht doch etwa UrhG § 23 Bearbeitungen und Umgestaltungen:

"Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden."

Gruß aus Berlin, Gerd

Die Frage ist ob es nur ein Mash-up ist oder ob der Künstler selbst gespielte (!) Elemente mit reingebracht hat. Wenn er selbst die zusätzlichen Beats etc. gespielt hat wäre es legal. Hat der Teil in deinem Intro denn Text? Wenn dieser Teil nicht vom neuen Interpreten gesungener Text enthält ist es wahrscheinlich auch illegal. 

Jetzt mal im einfachen Deutsch. Die Original Musik sowie die vom Intro siehst du in MEINER Antwort. Das Intro habe ich editiert, also anstatt [TEMPLATE] dann eben mein Name. Und im Hintergrund läuft eben die Musik. ;)

0

"Also kann ich die Musik nutzen ohne Probleme mit Urheberrechten/ mit der GEMA zu bekommen?"


Nein.

Was möchtest Du wissen?