Darf man überall in Deutschland ein Fachwerkhaus mit Reetdach bauen?

5 Antworten

Ein Reetdach ist ein Landschaftsmerkmal. Oberbayern könnte da problematisch sein.

Die Vorgaben der Dacheindeckung steht in jedem Bebauungsplan des Ortes drin, dort sind auch andere Regeln zum bebauen des Grundstückes verbindlich vorgegeben wie Firstrichtung, das Maß H = Höhe des Mauerwerks über oberkante Gelände bis zur verschneidung mit der Dachneigung. Es gibt aber außnahmen, wenn du ein Fertighaus baust und das Reetdach zu dem gesammten Paket dazu gehört. Zudem gibt es Baugebiete die eine so genannte gemischte, freie Bebauung erlauben. Noch eins die Feuerversicherung ist nicht Teurer als bei anderen Gebäuden auch.

MFG lukyhardy

Das darf man sicher nicht, und das ist auch sehr gut so.

Man muss die Eigenarten der Regionen erhalten und nicht alles á la Disney durcheinandermischen. Würde Dir in einem Griechischen Dorf ein Oberbayerisches Haus gefallen, oder eines mit Reetdach?

Wenn, dann muss man dort hin ziehen, wo das ortsüblich und historisch vorhanden ist.

Was möchtest Du wissen?