Darf man trotz Muskelkater Krafttraining machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Am besten warten bis dein Muskelkater vollständig weg ist damit du im nächsten Training wieder 110% geben kannst ;)

Ps: Muskeln wachsen nur in den Pausen.

Wen du noch den muskelkater hast dan lass es den es könnte dan auch passieren das du deinen arm kaum noch für eine zeit heben kanst mache lieber etwas weniger bis du davon keinen muskelkater bekomst und erst dan etawas mehr aber abweckselnd nicht nur krafttraining sondern auch anderes.

Verboten ist das nicht. Aber der Muskelkater zeigt an, dass die Muskelfasern überlastet sind. Da ist eine vorübergehende Schonung doch sehr naheliegend. Am besten ist es, wenn Du herausfindest, was Du kannst und was -noch- nicht. Dann kannst Du Training und Üben darauf einstellen und so langsam aufbauen.

Ich würde mich schonen. Vor, während und nach dem Training ganz viel Trinken, so kannst du Muskelkater vorbeugen! Lg

Natürlich darfst du das, es ist aber wichtig dem Körper ruhe zu geben gerade wenn du Muskelkater hast, ist es nicht so empfehlenswert einfach weiter zu trainieren!

Stell dir vor du stehst im Regenwald. Vor dir eine Schlucht. An einer Stelle sind Seile gespannt und Bretter angebracht - wie toll, eine Brücke! 

Du gehst über die Brücke rüber. Die Seile werden so krass strapaziert, dass sie an manchen Teilen reisen, an manchen die Fasern sich lösen und sich das alles nur noch notdürftig zusammenhält. 

Was tust du, wenn du zurückgehen willst?

A) Rübergehen mit dem Risiko, dass die Brücke komplett reißt, sobald du in der Mitte stehst

B) warten, bis es repariert wurde

.......manchmal ist logisches Denkvermögen so schwer.....

Du kannst schon, sinnvoll ist es nicht. Muskelkater sind Mikroverletzungen des Muskels. Die werden nicht besser, wenn du wieder trainierst.


Da setzt du halt mal 1-2 Tage aus oder machst nur ein leichtes Workout.

Ja das ist schädlich, deshalb trainiert man abwechselnd Muskelgruppen

Was möchtest Du wissen?