Darf man Trotz Epilepsie Nächte durchmachen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Epilepsie hast ist es wichtig einen geregelten Tagesablauf zu haben,d.h. natürlich auch regelmäßigen Schlaf zu haben und nicht versuchen ewig wach zu bleiben,denn das was du da grade machst ist schlafentzug und wird auch bei ordentlichen Tests zur Epilepsiediagnostik gemacht,denn da ist es dann erwünscht einen Krampfanfall auszulösen.Also ja,du kannst damit einen Krampfanfall auslösen.Auch zusätzliche Einnahme von anderen Wirkstoffen die vorher nicht mit dem Arzt abgesprochen sind (du weißt was ich meine ) können solche Anfälle auslösen.Nun die Frage,warum bist du so lange wach?

Es ist deine Krankheit, nicht unsere. Du solltest dich schleunigst darüber informieren, am besten bei einem Vertrauensarzt, was du darfst und was nicht. Aber ich würde sagen, ja das kann gefährlich werden! Für jeden Menschen - besonders im Straßenverkehr, Sekundenschlaf und weg ist man vom Fenster.

Es ist auch für einen gesunden Menschen nicht ungefährlich, einen längeren Zeitraum ohne Schlaf zu verbringen. Der Organismus benötigt den Schlaf um sich zu regenerieren. Schlafentzug kann dauerhaft schwerwiegende gesundheitliche Schäden nach sich ziehen, z.B. auch bei einem gesunden Menschen zu epileptischen Anfällen führen. Das solltest Du als erfahrener Epileptiker eigentlich wissen. Was willst Du beweisen, indem Du Deinen Körper diesem Streß aussetzt? Abgesehen von der Stärke des Anfalls kann es auch während des Anfalls zu schweren Verletzungen kommen, z.B. durch den Sturz, der i.d.R. in Folge eines Anfalls passiert. Ich verstehe wirklich nicht, was Du mit dieser Aktion bezweckst. Du solltest auf Deine Freundin hören.

Ich glaub ich würd es nicht drauf ankommen lassen.

Auf jeden Fall ist es nicht gut für den Körper und belastet wenn man nicht schläft. Kann mir schon vorstellen, dass es vielleicht sowas auslösen könnte.

Liebe Grüße, Flupp

nach 38h fehlen nur noch 1-2h dann bekommst du keinen anfall sondern........

Was möchtest Du wissen?