Darf man Sport machen wenn man Tage hat?

12 Antworten

Man darf schon. Die Gründe, warum es einige nicht tun, können sein:

Sie tragen nur Binden und keine Tampons etc. und haben Angst, dass es "durchsuppt",

oder sie haben wirklich starke Regelbeschwerden mit Bauchkrämpfen, die dann ja in der Tat den Sport erschweren,

oder sie nutzen in der Schule die Periode als bequeme Ausrede, nicht mitmachen zu müssen.

Es gibt aber auch andere, die gar keine Probleme haben und selbst auch keinen Grund sehen, in der Zeit keinen Sport zu treiben.

Also ob man damit langsamer wird, kann ich dir leider nicht beantworten, aber die zweite Frage kann ich dir beantworten.

Ja! Man kann Sport machen, wenn man seine Tage hat, je nachdem welches Mittel man einsetzt um das Menstruationsblut aufzufangen kann man sogar schwimmen gehen. Tatsächlich verstärkt bei einigen Frauen Sport zwar die Blutung, das ist aber nichts schlimmes und mir persönlich hilft Sport sogar, weil ich manchmal von der Regel Rückenschmerzen bekomme und die durch Sport wesentlich besser werden.

Klar kannst du Sport machen. Was sein kann, ist, dass das Blut etwas schneller rausfließt. Darum bietet es sich an, an starken Tagen einen zusätzlichen Wäscheschutz zu benutzen.

Was möchtest Du wissen?