Darf man Sonntags in einer Mietshaus die Waschmaschine laufen lassen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das darf Dir keiner verbieten!

Den Waschbetrieb darf man natürlich nicht so laut abends nutzen, wenn man es bis in die anderen Wohnungen hört!

Aber über Tag ist das kein Problem!

Sofern Deine Waschmaschine nicht mehr Radau als Zimmerlautstärke macht!. Im Nachbarschaftsrecht heisst im Allgemeinen nicht mehr als den Umständen nach belästigen, ohne Tages- und Zeitangabe. Also, wenn Sonntags 03:00 die WM beim Schleudern durch den Flur läuft, ist es definitiv nicht gestattet. Bei "Zimmerlautstärke" kann es keiner verbieten, oder machst Du nach 22:00 aucj den Fernseher aus?!? ;-)

Im Allgemeinen gilt natürlich die Regelung der Sonntagsruhe. Aber es gibt Ausnahmen, die man allerdings mit den Mietern Kommunizieren sollte. Wie z.B. Vorbereitung der Wäsche für den Urlaub.

Ja, darf man. Waschmaschinen gehören zur normalen Nutzung dazu.

Jeder Tag ist Waschtag

Die Waschmaschine darf an allen Tagen ihre Runden drehen - auch am Sonntag.

Nachbarn müssen tagsüber mit dem Geräuch von Waschmachine und Geschirrspüler leben - auch am Sonntag:

Jedes Geräusch aus der Nachbarwohnung, ob es sich nun um Musik oder um kleine Reparaturen handelt, wird als eine unzumutbare Störung empfunden. In einem Mehrparteienhaus im Rheinland hing der Hausfrieden seit längerer Zeit schief, weil eine Bewohnerin den Sonntag zu ihrem Waschtag erklärt hatte. Mit schöner Regelmäßigkeit drang das leise Brummen der Waschmaschine in die Nachbarwohnungen.

Schließlich sollten die Richter der Frau ihre sonntägliche Beschäftigung untersagen. Aber damit kamen die Kläger nicht durch. Ein Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln entschied, dass „maschinelles Wäschewaschen“ am Sonntag erlaubt sei – zumindest dann, wenn die Geräusche sich im üblichen Rahmen halten. Moderne Waschmaschinen stellten in der Regel keine Ruhestörung mehr dar.

Aktenzeichen: Oberlandesgericht Köln 16 Wx 165/00.

Sag ich doch, jetzt haben´s wir auch höchstrichterlich! DH ;-)

0

Logisch... wenn es zu laut ist kaufe eine Matte die du unterlegst... ist nicht Pflicht, fördert aber den "netten " Umgang mit Nachbarn

das hab ich mich auch schon gefragt und habe mich auch nicht getraut zu waschen, obwohl ich eigentlih dringend mal was waschen musste. Bleibt manchmal eben nicht aus. Wie schaut es denn mit Staubsaugen aus?

0

kommt drauf an was in deinem Mietvertrag steht. Aber um des lieben Friedens Willen, würde ich sie auslassen, es sei denn es geht gar nicht anders. :)

was steht in deinem Mietvertrag oder in der Hausordnung

Das ist unerheblich, laut Urteilen vom OLG dürfen Sonntags Waschmaschinen benutzt werden.

0

Eigendlich nicht. Aber les mal in der Hausordnung nach.

defenitiv ja, genauso wie duschen nach 22 uhr. gruss akademikus

Macht man sich am Sonntag nicht dreckig?

Was möchtest Du wissen?