Darf man so parken?

Parkendes Auto - (Verkehrsrecht, parken)

10 Antworten

Parken auf dem Gehweg ist grundsätzlich nicht erlaubt. Die Kommune ist auch nicht verpflichtet, für alle kostenfreien Parkraum zur Verfügung zu stellen. Wenn Du in einer Gegend wohnst, wo Parkraummangel herrscht, ist das Schicksal. Das rechtfertigt nicht ordnungswidriges Parken. Nötigenfalls sollte man sich Wohnraum suchen, der auch ausreichend Parkgelegenheit bietet oder man mietet sich einen Parkplatz/eine Garage.

Ein Gehweg ist und bleibt nun mal ein Gehweg. Und der ist für Fußgänger reserviert. Parken darfst Du dort nur, wenn dies durch entsprechende Schilder zugelassen ist.

Ja, der kann dort so parken allerdings nur wenn es dort ein Schild wie diesen gibt :

Parken auf dem Gehweg nur erlaubt, wenn solch ein Schild dort aufgestellt ist - (Verkehrsrecht, parken)

Ordnungsamt gleich Abzockamt, wie weit dürfen die gehen?

Ordnungsamt gleich Abzockamt.

Das Ordnungsamt in Wiesbaden wird immer dreister. Anstatt Parkmöglichkeiten zu schaffen werden Straffzettel verteilt. Ich kann verstehen dass falsch Parken ein Verstoß ist und Andere behindern kann und gegen die Regeln des StVo verstoßt. Aber wenn die Stadt über die Parksituiation bescheid weis, darf man das dann gezielt als Geldeinnahmequelle benutzen? Was ich damit meine ist, dass ein falsch geparktes Auto zu bestimmten Uhrzeiten keinen behindert.

Nun zur entscheidenden Frage:

Ist das erlaubt nah Mitternacht Strafzettel zu verteilen oder kann man davon ausgehen das das "legale Kriminalität" ist? Ich habe in den letzten zwei Wochen ausschließlich Strafzettel nach Mitternacht bekommen, teilweise sogar nach 3 Uhr nachts. Ist das Vorsatz vom Ordnungsamt? Kann ich dagegen vorgehen?

...zur Frage

Parken auf Behindertenparkplatz eines Firmenparkplatzes als nichtbehinderter Mitarbeiter

Ich arbeite als Lehrerin an einer Realschule und wir haben einen eigenen Parkplatz für Lehrkräfte (NUR für LEHRKRÄFTE 7:00 bis 17:00 Uhr). Am Montagmorgen des Schulbeginns war dort wie auch auf dem öffentlichen Parkplatz nebenan Auto-Chaos. Alle Eltern und Großeltern der Schüler der benachbarten Grundschule suchten Parkplätze. Da alles bereits um 7:45 belegt war, stellte ich mich kurzerhand auf UNSEREN Behndertenparkplatz der Realschule. Wir haben keinen Gehbehinderten im Kollegium und ich möchte pünktlich meinen Unterricht beginnen. Ich habe einen Strafzettel von 35 Euro erhalten.

Ist das korrekt? Und dürfen NICHT-Mitarbeiter mit Gehbehinderten-Ausweis auf unserem Lehrerparkplatz parken? Und bekommen dann die, die mir den Parkplatz wegnehmen auch einen Strafzettel? Natürlich nicht. Kann ich gegen den Strafzettel berechtigten Widerspruch einlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?