Darf man so korrigieren?!

14 Antworten

wenn die wörter nicht passen, oder wiederholt werden, oder dies nicht gut genug becshreiben, ist das ein stylistischer fehler, oder fehler des ausdrucks!!! und du kannst doch nicht in der 11. klasse erwarten, dass das die verziehen wird, sei doch froh , dann lernst du vielleicht ...lies mehr dann schreibst du auch besser

Kompletter Unsinn. Wenn du einen Aufsatz 10 Lehrern zur Begutachtung/Benotung vorlegst, so weichen mindestens 5 Lehrer von der Benotung ab. Dem einen gefällt der Schreibstil, dem anderen nicht.

Der eine bewertet die Ausdrucksform, der andere eher den Inhalt, ein anderer ob Rechtschreibfehler vorhanden sind.

Es spielt dabei keine Rolle welche Klasse man besucht.

Habe mir Schreibhefte meiner Enkelin angeschaut, die von der Lehrerin korrigiert wurden. Ich fand da einige Schreibfehler, die von der Lehrerin übrhaupt nicht berücksichtigt wurden. Am Ende wurde mit einem in roter Farbe gehaltener Haken gesetzt. Normalerweise hätte die Lehrerin die Fehler auffällig unterstreichen/berichtigen müssen. So glaubt eben das Kind, dass alles richtig geschrieben wurde. Wie soll ein Kind da aus Fehlern lernen ?

Es ist zwar erst das dritte Schuljahr der Grundschule. Fehler sind nun mal Fehler und die muss man beseitigen.

0

Vielleicht hat dein Wort ja gegen die Nettikette verstoßen.

Passe deinen Schreibstil ihren Bedürfnissen an, es geht um deine Note und nicht um ihre. Sie trägt keinen Schaden davon und du bist der, der sich aufregt. Du musst dich ihr unterwerfen, denn du willst die Noten, also tu auch was dafür!

Sind diese Schulnoten gerecht?

Nächste Woche Mittwoch werde ich mein Abschlusszeugnis der Realschule erhalten. Leider bin ich mit meinen Noten sehr unzufrieden. Jegliche Gespräche mit den entsprechenden Lehrern haben nichts gebracht. Mein Mathelehrer hat mich überhaupt nicht zugehört, meine Deutsch und Englisch Lehrerin hat nur gesagt, dass die Noten gerecht sind und von den anderen Lehrern kam nur Aussage, dass ich mich zu selten gemeldet habe.

Ich stehe mündlich in allen Fächern 5 - 6.

Meine schriftlichen Leistungen aus dem 2. Halbjahr der 10. Klasse waren:

Deutsch: 1, 2+,1

Englisch: 2-, 2,1

Mathe: 1, 1,1

Bio: 1,2,1

Chemie: 2, 2+

Physik: 3-

Französisch: 1, 1, 1

Geschichte: 1,1

Erdkunde: 1; 2+

Politik: 2+, 1-

Religion: 1, 1

Wirtschaftslehre: 3-, 1

Kunst: 1

Musik und Sport keine Klassenarbeiten

Abschlussprüfungen der Realschule

Mathe: 1, Englisch 2+, Deutsch: 2


Im Zeugnis bekomme ich jetzt

Deutsch: 4

Englisch: 4

Mathe: 3

Bio: 4

Chemie: 2

Physik: 4-

Französisch: 3

Geschichte: 4

Erdkunde: 4

Politik:4

Religion:4

Wirtschaftslehre: 4

Kunst:3

Musik 2

Sport: 1+

Arbeitsverhalten: 1

Sozialverhalten: 5 (angeblich weil ich zu ruhig bin)


Im ersten Halbjahr sah es ähnlich aus. Ich habe mit allen Lehrern geredet. Keiner nimmt das ernst. Mit diesen NOten kann ich nicht in die Oberstufe und kann keine Lehre machen.

unser Schulleiter hat angeblich nie Zeit

Was kann ich machen ? Mittwoch bekomm ich dieses Zeugnis. Ich weiß nicht, was ich nach der 10. Klasse machen kann

Eigentlich würde ich gerne auf ein Sportgymnasium.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?