Darf man so als lesbisches paar ein Kind erziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja was denkst du denn? dass der Staat kommt, das Kind der Mutter entreißt und es in ein Waisenheim steckt???

Natürlich haben Mutter und Vater gleichermaßen Anspruch auf das Sorgerecht. Ist der Vater in dem Fall nicht ermittelbar oder damit einverstanden, dass er nur Spender ist und seine Rechte abgibt, dann ist da überhaupt kein Problem, dann ist dank des Bundesverfassungsgerichts (NICHT dank der Regierung) eine Sukzessivkindadoption möglich, sprich die eingetragene Lebenspartnerin darf dann ebenso als 2. Mutter das Sorgerecht übernehmen, da dies dem Kindeswohl zugute kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, es gibt genügend Paare, die haben es genau so gemacht.

Fairer ist es natürlich, dem Mann seine Absichten mitzuteilen, aber es gibt wohl auch genügend lesbische Frauen, die einem Mann erst Liebe vorgegaukelt haben und ihn dann, wenn sie schwanger geworden sind, wieder haben fallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
29.03.2016, 20:21

Und DAS findest Du toll und richtig...na dann mal "gute Nacht"....y😕

0

Natürlich ist das erlaubt, es gibt ja auch Prostituierte, die Kinder haben und die bei denen aufwachsen.

Problematisch wird es für den Erzeuger des Kindes, weil der für den Unterhalt zuständig ist. Selbst dann, wenn die Frau dem Erzeuger bestätigt, dass er als reiner Samenspender fungiert hat. In dem Falle würde sie auch die Rechte ihres Kindes verzichten und das kann sie nicht.

Solange die Umstände in Ordnung sind, dann man wegen der sexuellen Gesinnung ein Kind nicht von der Mutter trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist in Deutschland die praktischste Moeglichkeit. Meine Tochter hatte einen Kinderghartenfreund der zwei Mamas hatte, den haben alle beneidet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem, warum nicht? Man muss ( oder man sagt "unbekannt" ) nur den Vater angeben, er könnte Rechte bekommen. Außer er ist eingeweiht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was spricht dagegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Soll einer Mutter das Kind weggenommen werden, weil sie außer dieses auch eine Frau liebt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
29.03.2016, 16:53

Aufkeinen fall nein. Mir ist das nur so gerade in den Kopf gekommen. ^^

0

Stell dir vor es gibt auch alleinerziehende Mütter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?