darf man sich öffentlich Gemeinschaft nennen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tippe hier mal auf Vereinsrecht. Danach kann man sich auch Verband, Club nennen.

Ich sehe den Sinn und Zweck aber nicht. Da würde den Sinn des Vorhabens eine 'Gemeinschaft' zu gründen verdeutlichen.

Dein Hinweis mit 'professioneller klingt' ist nicht richtig. Im Gegenteil, besteht so eine Gemeinschaft aus zwei Personen ist das eher peinlich.

Wenn Du einen Katalog alter Spielzeuge erstellen willst, da solltest Du dann bei einem Spielzeug-Museum dieses auch klar sagen können. Die werden Dich allerdings auf ihren eigenen Katalog hinweisen. Ob Verein, Gemeinschaft, Autor oder Wissenschaftler.

Grundsätzlich kann sich jeder "Gemeinschaft" nennen. Dieser Begriff ist gesetzlich nicht geschützt. Allerdings wird es zum Problem, wenn Du z.B. alleine bist und Dich "Gemeinschaft" nennst, um Dir damit einen geldwerten Vorteil zu verschaffen. Denn dann könnte es u.U. in den Bereich des Betruges gehen.... Wenn Ihr zu zweit seid, dann ist es in jedem Fall zulässig - auch im Falle der Absicht, sich dadurch geldwerte Vorteile zu verschaffen.

Solange das nicht in Täuschungsabsicht im Rechtsverkehr geschieht, kannst Du Dich nennen, wie Du willst.

Sobald Du eine zweite Person dazunimmst, seid ihr sowieso eine BGB-Gesellschaft/GbR.

Der Begriff wird wohl nicht geschützt sein. Aber wem gegenüber willst du dich denn so nennen?

Maxi479 28.12.2015, 04:12

jedem gegenüber der auf meine organisation trifft. es klingt viel professioneller wenn man sammlergemeinschaft liest, statt sammler

0
Sonnenstern811 28.12.2015, 04:14
@Maxi479

Nun ja, aber dann musst du ja irgendwie und irgendwo für deine Org werben. Nun bin ich kein Jurist. Aber so lange es nicht darum geht, Gelder oder Spenden zu sammeln, wirst du kaum Probleme kriegen.

0

Was möchtest Du wissen?