Darf man sich in Deutschland einen "finneganischen Fuchs" als Haustier halten?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Nein. Das darf man nicht in Deutschland. 75%
Ja. Man darf finneganische Füchse halten. 25%

5 Antworten

Nein. Das darf man nicht in Deutschland.

Habe jetzt einmal gegoogelt und man bekommt direkt eine Antwort auf deine Frage mit vielen Erklärungen wieso das nicht möglich ist. Es ist mitunter gesetzlich verboten, da Füchse nun mal Wildtiere sind und eine artgerechte Haltung bei Privatpersonen so gut wie unmöglich ist. Außerdem sind selbst diese gezüchteten Füchse, von der Art wie es auf solchen Zuchtfarmen aussieht mal kurz abgesehen, immer noch viel zu „wild“ und überhaupt nicht vergleichbar mit Hund oder Katze die seit Ewigkeiten domestiziert werden.

Ich kann verstehe das es einen gewissen Reiz hat wenn man so ein Tier besitzt wär hätte nicht gerne einen kleinen Fuchs zu Hause finde die auch total niedlich aber unabhängig vom Gesetz wäre das selbst wenn es erlaubt wär auf Dauer für Mensch und Tier eine Tortur zusammen zu wohnen und einen Alltag miteinander zu finden. Ich kenne viele Videos wo sich irgendwelche Amerikaner einen Fuchs bei sich haben, jedoch haben die oft auch riesige Grundstücke oder Farmen bzw die Tiere wurden gerettet und in Deutschland gibt es für solche Fälle extra Wildtierstationen..

Informiere dich sonst im Internet da gibts viele Gründe und Erklärungen die Ich nicht alle hier schreiben kann die das ganze leichter machen zu verstehen.

Hoffe das hat dir etwas geholfen ☺️

Aber unsere Gesetze sind doch nicht in Stein gemeißelt so wie bei den Moslems und der Sharia.

Ich liebe Füchse und auf unserem Landgut haben wir über 10.000 Hektar Platz und ich würde gut für meine Füchse sorgen!

Glaubst du nicht, man könnte einfach einen Brief zu Merkel schreiben und die Gesetze für Fuchshaltung etwas verändern? Wo sind die Gesetze für Hamsterhaltung? Wo sind die Gesetze für Hundehaltung und warum darf ich keinen Fuchs halten?

Ich meine, so ein Fuchsleben auf meinem Landgut in Freiheit ist doch besser als die Tierhaltung in der "Lebensmittelindustrie", wo Hühner ihr Leben auf einem Quadratmeter verbringen oder etwa in unseren Zoos, wo die Affen verbrennen.

Was glaubst du ist moralisch so falsch daran, einen Fuchs oder einen Hund oder einen Hamster oder ein Huhn halten zu wollen? Oder wo ist der Unterschied?

0
@Potter88

Grundsätzlich nein, was du liebst ist da egal.

  • Ein Wildtier zu halten ist nicht artgerecht genauso wenig wie Zuchtfarmen
  • Ein Wildtier darf man auch nicht einfach fangen und halten das wird sehr teuer
  • Eine Bindung zum Fuchs aufzubauen gestaltet sich auch schwer
0
Nein. Das darf man nicht in Deutschland.

Das ist ein Rotfuchs mit dem Namen Finnegan...

Ich weiß es nicht, aber es ist mit Füchsen sicher wie mit vielen anderen Wildtieren: Du brauchst einen Sachkundenachweis und eine Genehmigung zur Haltung. Du brauchst einen sehr großen Garten mit einem Gehege mit vielen Beschäftigungs- und Versteckmöglichkeiten und musst genau wissen, was und wie viel er frisst und auch, wo du Eintagsküken und Mäuse und sowas herbekommst. Einen Tierarzt musst du auch haben, der sich damit auskennt.

Ein wilder Fuchs wird auch eher unwahrscheinlich so zahm werden wie der in dem Video. Das war sicher eine Handaufzucht oder sowas

Wenn du einen domestizierten Fuchs haben willst, musst du dir einen aus Russland importieren, was wahrscheinlich nicht sehr einfach ist. Außerdem werden die unter miesen Bedingungen gezüchtet und man sollte das nicht unterstützen.

Woher ich das weiß:Hobby – Vogelnärrin, Heuschreckenfreak, Naturinteressiert
Nein. Das darf man nicht in Deutschland.

Ok also wie du jetzt bei dem Thema auf Moslems kommst hab ich nicht verstanden und doch Gesetze werden vor allem in Deutschland immer gerne ernst genommen. Den Fall den du beschrieben hast mit dem großen Grundstück ist ja schön und gut aber das ist nun mal ein Einzelfall und so funktioniert es nun mal nicht.

Beispielsweise mein Hund hört auch verdammt gut und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen, trotzdem muss ich ihn bei mir immer an der Leine haben weil es das Gesetz bei mir so sagt auch wenn es in meinem Fall nicht nötig wäre.

So ist das bei dir mit dem Fuchs und selbst wenn dein Grundstück so groß sein sollte dann ist ja immer noch das Problem mit der Domestizierung. Denn nein es ist ja nicht moralisch falsch direkt so ein Tier gerne als Haustier halten zu wollen also den Wunsch zu haben. Ich würd auch total gerne einen Wolf oder Wolfshybriden haben. Trotzdem musst du auch rational denken und dann kannst du Hamster, Katze, Hund wie gesagt nicht mit einem Wildtier in einen Sack packen. Du kannst einen Fuchs nicht einfach so erziehen wie einen jungen Hund.

Ich bin um ehrlich zu sein etwas verwirrt ob deine Antwort überhaupt ernst gemeint war weil es so absurd ist was du sagst als wenn du dich nicht eine Sekunde mit dem Gedanken was die Haltung eines Fuchses bedeuten würde beschäftigt hast.

wie gesagt Google einfach

Deine Grundstücksgröße oder wie gut du dich kümmern würdest spielt am Ende halt keine Rolle. Es ist verboten und nicht weil Deutschland keine Füchse retten will aus dem Ausland aus schlechter Haltung oder weil es Leuten wie dir den Spaß mit einem Fuchs nehmen will, sondern weil es nicht Artgerecht sein kann und ich deswegen auch der Meinung bin das es richtig ist das es solche Gesetze gibt. Schau dir beispielsweise Russland an. Da habe sie solche Gesetze nicht und die haben Raubkatze, Bären, Füchse wirklich alles gibts da und rate mal wie vielen es davon gut geht..

Also sei froh drum um der Tiere Willen und such dir was anderes. Es gibt auch exotische Tiere die erlaubt sind in Deutschland :)

Ja und was? Soll ich jetzt Jura studieren und Richter am obersten Bundesverfassungsgericht werden, um zu verstehen, warum wir keinen Fuchs auf unserem Landgut halten dürfen?

Und warum darf man das in anderen Ländern? Warum entstehen dann solche Bilder bei der Fuchshaltung? https://www.youtube.com/watch?v=1Gx_jRfB-Ao

Ich finde, du betrachtest das Thema Fuchshaltung viel zu engstirning und das genau meinte ich mit Moslem: Unsere Gesetze sind eben nicht Gottes Wort! Sie sind nicht in Stein gemeißelt und es ist ok, wenn man Gesetze in Frage stellt, ohne sie gleich brechen zu wollen!

Ich breche ja keine Gesetze, aber das geltende Recht zur Fuchshaltung stelle ich in Frage, weil es nicht ok ist.

0
@Potter88

Oh man. Das ist echt schwer Menschen mit so einer Einstellung was klar zu machen. Ich sehe das nicht zu engstirnig wie du sagst ich habe mich einfach im Vergleich zu dir wenigstens ein einziges Mal hingesetzt und recherchiert dabei willst du hier den Fuchs nicht ich. Und du stellst die Frage, ich antworte mit Argumenten die im Gesetz stehen, sowie meinen persönlichen und vertrete nun mal eine Meinung zu dem Thema.

und klar du darfst das Gesetz in Frage stellen was meinst du wie oft ich auch Gesetze wie die Leinenpflicht in meinem Beispiel in Frage stelle. Aber du sagst das Gesetz sei nicht ok? Du weißt vielleicht wie ein Fuchs aussieht und das wars. Und willst mir dann sagen du könntest beurteilen ob das Gesetz sinnvoll ist? Du hast doch keine Argumente außer das du sie süß findest und Platz hast.
Auch der Anfang von deinem Kommentar macht für mich wieder überhaupt keinen Sinn. Und was der Islam hier schon wieder zu suchen hat..🤷🏼‍♀️

Wir unterhalten uns hier einfach auf einem vollkommen unterschiedlichen Niveau und langsam hab ich auch keine Lust mehr gegen eine Wand zu argumentieren.

GOOGLE EINFACH!

Fazit: du darfst kein Fuchs halten.

0
@July1510

Ja toll. Wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten, würde ich auf googel Millionen von Argumenten finden, die Hitlers Denkweise bestätigen.

Also was ich damit sagen will: Auch Adolf Hitler und die Nazis haben Argumente geliefert und konnten ihre Thesen sehr gut begründen. Aber trotzdem würde ich Adolf Hitler oder den Nazis nicht zustimmen.

Also auch wenn du deine Meinung sehr gut begründen kannst, so wie die Nazis, heißt das noch lange nicht, dass deine Meinung korrekt ist.

0
Nein. Das darf man nicht in Deutschland.

Wtf in was für ner Welt lebst du 😂 das ist so dumm, irgendwie fast beleidigend was du schreibst ähm also ich werd mich hier jetzt auf dieses Niveau nicht herab lassen.
kannst echt gut vom thema abkommen und random irgendwas von dir geben. Guck mal ich gebe dir Argumente warum du keinen Fuchs haben darfst und du sagst das Nazis auch Argumente geliefert haben die begründet waren? Sind also alle Argumente die begründet sind falsch weil die Nazis das auch gemacht haben? Also müsste ich wie du unbegründet eine Aussage treffen? Du sagst auch nur das das Gesetz keinen Fuchs zu halten falsch ist. Ach ne stimmt du hast ja noch viel Platz bei dir zu Hause😂 jetzt ist dein Argument so gut begründet das man absolut nichts dagegen sagen kann natürlich aber nicht so gut sodass man dich mit den Nazis vergleichen kann.

So hat Spaß gemacht mit dir zu schreiben reicht dann jetzt auch war genug Ironie und schwache Argumente für heute

mach was du willst😂

Du brauchst nicht jedesmal eine neue Antwort zu verfassen. Du kannst auch direkt auf meinen Kommentar antworten und so ist das hier auf dieser Plattform auch gedacht. Du antwortest ja hier auf einen Kommentar und nicht auf die Frage.

Das Konzept deiner "pseudojuristischen Argumentation" habe ich anhand des Beispiels mit "Tiersex", der in Deutschland seit 1968 erlaubt ist, ad absurdum geführt!

Wenn du also nach den "Gesetzen" argumentierst, ist es ok, seinen Hamster oder Hund zu vögeln. Es ist aber nicht ok, wenn ich Füchsen ein schönes und artgerechtes Leben auf meinem Landgut bieten kann.

Q.E.D.

0
Nein. Das darf man nicht in Deutschland.

Ach weißt du ich schreibe doch gerne immer wieder eine neue Antwort ohne auf den „antworten knopf“ zu drücken ☺️
Und wenn du das nicht so dolle findest ....doch erst recht :)

So und auf den Inhalt brauch ich ja gar nicht erst einzugehen merkste selbst..

schönen Abend noch

Du "brauchst" nicht darauf einzugehen? Du "willst" nicht darauf eingehen!

Ansonsten müsstest du dir auch deinen offensichtlichen Fehler in deiner eigenen Argumentationsstrategie eingestehen und Sex zwischen Mensch und Tier beführworten, Fuchshaltung aber verweigern, weil es "juristisch korrekt" ist.

Merkste selbst, oder?

Ich bin gegen Tiersex und für Fuchshaltung, wenn sie artgerecht ist. Das ist mein Standpunkt und der widerspricht der Rechtsprechung.

0
@Potter88

Achso und mach dir nicht die Mühe nochmals zu antworten ich lese mir das eh nicht mehr durch 😘

0
@July1510

Ich hatte bisher nicht wirklich das Gefühl, dass du überhaupt irgend etwas lesen würdest!

Du bist auf deiner Meinung festgefahren und da kann man nichts machen.

Gute Nacht Dumpfbacke!

0

Was möchtest Du wissen?