Darf man sich im Rahmen der Hochzeit auch einen neuen Familiennamen überlegen, anstatt das einer den Namen des anderen übernimmt oder jeder seinen behält?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein natürlich nicht! Ihr müsst euch schon entscheiden! Entweder behält jeder seinen Namen, ihr nehmt einen Namen oder einen Doppel Namen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen "neuen" Namen "ausdenken"???

Nein. Man muss sich für einen Familiennamen (aus den vorhandenen Nachnamen) ENTSCHEIDEN!

Trotzdem dürfen die Eheleute auch jeder seinen bisherigen Nachnamen behalten aber für eventuellen Nachwuchs muss ein Familienname festgelegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Entweder den eigenen Namen behalten, den des Partners annehmen oder einen Doppelnamen aus beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Niederlande ist das anscheinend möglich, dass man aus beiden zusammen einen eigenen neuen gründet. So wird aus Schmidt und Müller Schmüller oder so :D Finde die Idee eigentlich ganz nett, leider geht der Stammbaum dann ein bisschen unter...

Aber in Deutschland, wie andere schon schrieben, geht da gar nichts in die Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN, und das sage ich dir, weil meine Hcohzeit noch nicht so lange hinter mir liegt.
Doppelnamen gehen auch, mir wurde auch gesagt, dass beide einen Doppelnamen haben können, aber Neukreation gibt es nicht.
Das müsstest du extra beantragen und geht, glaube ich, auch nur dann, wenn dein Name negativ behaftet ist.
z.B. Fi ck, Mö se o.Ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor vielen Jahren eine ältere Dame als Nachbarin.
Die hieß ernsthaft Frau Rosa Schlüpfer 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast 3 Möglichkeiten. Deinen Namen behalten. Den Namen der Partnerin/des Partners annehmen. Doppelnamen tragen (eigener Familienname + Familienname der Partnerin/des Partners). Den Doppelnamen kann aber nur 1 von beiden nehmen. Aber einen neuen Namen ausdenken geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das sieht das deutsche Namensrecht nicht vor.

In anderen Ländern ist das möglich, in Deutschland geht nur, dass

a) beide ihre Namen behalten
b) beide den Namen eines Partners annehmen

c) einer beide Namen kombiniert (Doppelname).

Aber: Bei allen drei Varianten muss ein Familienname gewählt werden, den die Kinder bekommen (kein Doppelname). Dieser Name ist der Nachname eines der beiden Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Man kann den eigenen Namen behalten, den des Partners übernehmen oder einer von beiden hängt den Namen des Partners an seinen Namen an und führt einen Doppelnamen.

Eigenkreationen werden nicht akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?