Darf man sich ein fahrad für 400 euro selber mit 14 kaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nein, du darfst nur im taschengeldrahmen einkaufen.

wenn dir trotzdem jemand was teureres verkauft wie z.b. dieses fahrrad, dann können deine eltern das geschäft rückgängig machen. daher gehen händler solche geschäfte meist nicht ein.

doch, meist gehen sie sie ein, weil sie geldgierig sind

und ein kunde der geht, kommt seltener wieder, als die eltern dagegen sind

0
@InTrumpwetrust

nach meiner meinung werden die meisten eltern was dagegen haben, dass ihr knirps unbeaufsichtigt 400 euro ausgibt.

0
@Schokolinda

für ein rad?

ne, macht sinn und wenn sie dagegen sind, nehme ich es zurück

gerade im einzelhandel macht er es auf jeden fall, das verkauft der immer wieder als neu

0
@InTrumpwetrust

Der Junge fährt damit dreimal durch die Pampa, da verkäufst Du als Händler nichts mehr neu. Dann ist das 400 Euro Rad noch 50 wert.

1

Mit 14 bist du nicht voll geschäftsfähig und benötigst die Einwilligung der Personensorgeberechtigten für den Kauf. Ein seriöser Verkäufer verkauft nichts für 400 € an eine 14-jährige Person ohne Zustimmung der Eltern.

Du darfst,  aber der Verkäufer geht  ein Risiko ein. Mit Muttizettel kannst du deine Chancen erhöhen. 

Was möchtest Du wissen?