Darf man sich deswegen vom Unterricht entschuldigen? (Hochzeit)!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ja, darf sie. Es kommt darauf an wie sie die Entschuldigung schreibt. Zum Beispiel wegen Familiärer Angelegenheiten oder Ereignisse wie Gegebenheiten. Sie sollte natürlich nicht schreiben weil ihr Sohn des anderen Kindes heiratet. Und du solltest nicht zuviel darüber herum erzählen in der Schule. Erst 1 - 2 Tage später. Auch wenn das kein erfreulicher Vergleich ist. In einem Trauerfall kann sie dich ja auch Entschuldigen. Und bei einer Hochzeit sollte das jeder Lehrer einsehen. Wäre zu einer Festlichkeit eingeladen würde er sich ja auch frei nehmen.

Theoretisch nein. Sie kann es natürlich im guten versuchen und mit deinem Lehrer reden, ob es ok wäre, aber grundsätzlich bist du an diesem Tag schulpflichtig. Das der Tag ein Schultag ist, war euch ja bekannt und dein Bruder könnte seine Hochzeit ja auch auf einen Schulfreien Tag legen. Ich denke, Ausnahmen gibts nur bei einer Beerdigung.

Für einen freien Tag direkt im Anschluss an die Ferien, müssen Deine Eltern VORHER einen Brief an den Schulleiter schreiben, in dem sie den Grund für die Beurlaubung angeben.

Es muss dann auch erwähnt werden, um wieviel Uhr die Hochzeit ist - findet das Ereignis nämlich vormittags statt, musst Du zur Schule.

Ich komme zwar nicht aus NRW aber ich denke mal,dass es kein Problem darstellt denn es geht ja hier nicht um irgendeine Hochzeit,sondern um die Deines Bruders.....Uppps,ganz vergessen,ich wünsche eine schöne Hochzeit. :)

Natürlich :-)

Geht auch bei Beerdigungen oder sonstigen Großen Veranstaltungen wo du die Schule nicht besuchen kannst.

Deine Mutter sollte am besten vorher beim Sekreteriat der Schule anrufen und das mit dem Rektor oder dem Klassenlehrer ausmachen!

Ja aber es ist am 1. Schultag, mein Bruder wohnt in Hamm, das sind ca. 150Km von uns aus. Und dann ruft sie da um 8 an, weil wir früh los müssen. Ich steh verpackt da, und dann heisst es nein.

0

Hallo zlAimStaar - sie kann deinen Klassenlehrer bitten dich deswegen vom Unterricht freizustellen. Der Anlass ist schon Grund genug.

Eine schöne Hochzeit und LG!!!

müsst ihr mit der schule besprechen... dürfte aber denke ich kein problem sein... schließlich ist sowas schon wichtig und man kann den termni ja wohl kaum verschieben...

Kommt auf die Schule drauf an aber ich denke schon.

Ich würde es einfach versuchen.

ja natürlich darf sie. eigentlich sagt die schule da auch nicht nein. du bekommst bestimmt frei. so kenne ich das jedenfalls

Ich weiß nicht ob es in deinem Bundesland auch so ist Aber bei uns schreibt die Direktorin dann eine Beurlaubung Und notfalls kann man sich auch "krankschreiben"

Ja, darf sie. Sollte nur nicht jede Ferien passieren. ;)

Was möchtest Du wissen?