Darf man sich AMT nennen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

klar darf man. was sollte dagegen sprechen? kanzleramt records gibts nun auch schon seit vielen jahren und noch nie gabs eine klage der so genannten "ämter" gegen den namen. warum auch? ein amt kann jeder vergeben. das hat nix mit behörden zu tun.

Ein Amt ist eine Behörde, also eine Einrichtung des öffentlichen Rechts,

Wenn Du das Wort "Amt" mißbrauchst, dann ist das im wahrsten Sinne des Wortes "Amtsmißbrauch".

Ich habe noch nicht davon gehört, dass "Amt" eine geschützte Bezeichnung ist.

0
@Auskunft

Dann verwende doch dieses Wort in einem Firmennamen, da wirst Du ganz schnell Du spüren bekommen, wie die unterschiedlichsten "Ämter" darauf reagieren.

0
@MarcSu

Ist doch schon geschehen. Siehe Link von "Tomba".

0
@Auskunft

na dann würd ich vorschlagen das alle die ehrenAMTlich bei der tafel arbeiten mal sofot dafür besftraft werden das sie den begriff AMT in einer NICHTAMTLICHEN institution verwenden!

0

Ein Amt ist eine Stelle, bei der BeAMTe arbeiten, ich kann mir nicht vorstellen, dass das erlaubt ist, aber frag doch einfach mal im Gewerbeamt nach

Ich weiß es leider nicht wirklich aber es fällt mir verdammt schwer zu glauben denn dann dürtest du dich doch auch zB "ComputerPolizei" nennen oder keine Ahnung "BusenRettung" oder "SexFeuerwehr" ... also ich glaube du weißt was ich meine.

Danke für die Antworten, gibt es irgendwo ein Gesetz wo das verankert ist? Mir ist gerade folgende Adresse aufgefallen: http://www.gewerbeamt.de - hier wird man zu einem Computerservice weitergeleitet.

Was möchtest Du wissen?