Darf man sich als Autofahrer an der Ampel auf die Fahrradspur stellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Autofahrer darf man sich auf eine solche Spur stellen, wenn kein Radfahrer da ist. Schließlich ist es keine durchgezogene, sondern eine gestrichelte Linie.

Es handelt sich hierbei um eine so genannte "vorgezogene Haltelinie" für Radfahrer. So können Radfahrer bei Rot an den Autos vorbeifahren (laut §5 Abs. 8 STVO erlaubt) und sind durch die vorgezogene Haltelinie besser zu sehen.

Die Markierung ist wie die in einigen Städten (z. B. Berlin) eingerichteten Angebotsstreifen für Radfahrer zu behandeln. Bei den Angebotsstreifen handelt es sich um die AUF DIE (NICHT NEBEN DER) Fahrspur aufgebrachten Streifen für Radfahrern, die eine gestrichelte Linie aufweisen. Diese dürfen vom Autofahrer befahren werden. Die Markierung dient lediglich als Schutz für den Radfahrer, damit der Autofahrer weiß, welchen Abstand er beim Überholen anhalten muss. Der psychologische Effekt ist jedoch weitaus größer: viel Autofahrer benutzen den rechten Fahrstreifen, auf dem sich der Angebotsstreifen befindet, nicht mehr und somit sind die Radfahrer besser geschützt.

Super! Klarer und ausführlicher geht es wirklich nicht. Dankeschön!

0

wenn die linie durchgezogen ist, darf man da nicht durchfahren

Unfallsituation...wer ist schuld?

Folgende Situation: Ein Fahrradfahrer steht mit einem Kleintransporter zusammen an der Ampel. Der Radfahrer will geradeaus, der Autofahrer rechts abbiegen.Der Autofahrer erfasst beim Abbiegen den Radfahrer mit dem seitlichen Heck sodass dieser sich das Bein bricht. Es existiert ein Radweg auf dem Gehweg der nicht benutzt wurde..wer ist schuld? Heute morgen meiner Nachbarin passiert die sich jetzt fragt wer die Schuld trägt...Kann jemand die Situation richtig beurteilen?

...zur Frage

Ampelsignale in Deutschland wie in Österreich?

In Österreich ist es ja bei den meisten Ampeln (zumindest in Städten) so, dass sie, bevor sie auf Gelb springen, dreimal grün blinken.

Weiß jemand ob und wenn ja, wann, dieses System auch in Deutschland übernommen wird? Habe so etwas auch schon in anderen Ländern gesehen, glaube in Tschechien gibt es einen Countdown.

Finde das sehr praktisch und würde mir sowas in Deutschland wünschen, weil es oft nicht einfach ist abzuschätzen ob die Ampel gleich auf gelb schaltet und man manchmal nicht weiß ob es besser ist zu bremsen (Gefahr: Auffahrunfall) oder noch drüber zu fahren (Gefahr: rote Ampel überfahren).

LG und schönen Abend

...zur Frage

Ab wann ist es spätgelb und ab wann rot, wenn man über eine Ampel fährt mit dem Auto?

Mir ist gestern etwas passiert beim Auto fahren und ich frage mich, ob ich falsch gehandelt habe. Bin auch noch Fahranfänger.

Ich bin gestern im dicht befahrenen Berufsverkehr gefahren. Eine Ampel ist auf gelb gesprungen, ich dachte aber, ich schaffe es noch. Bin normal durchgefahren. Als ich mit dem Auto schon halb bei der Ampel vorbei gefahren war, habe ich noch gesehen, dass sie auf rot gesprungen ist.

Nun frage ich mich, ob ich noch bei gelb oder schon bei rot gefahren bin?

...zur Frage

Linksabbiegen in einer Einbahnstraße

Ich weiß, dass ähnliche Fragen schon gestellt wurden, allerdings vor Jahren. Vielleicht gibt es zu diesem Problem neue Erkenntnisse. Daher stelle ich es vor: Eine ca. 100m lange Straße mit Gegenverkehr, aber ohne Markierung, wurde auf Grund von Bauarbeiten zu einer Einbahnstraße gemacht (mit dem üblichen "Pfeil nach rechts"-Verkehrsschild). Radfahrer dürfen die Straße in Gegenrichtung nicht benutzen. Am Ende der Straße kann man links oder rechts abbiegen. Regelmäßig staut sich auf der Einbahnstraße der Verkehr, weil fast alle Fahrzeuge rechts fahren, weil sie am Ende rechts abbiegen wollen. Ich möchte aber links abbiegen. Kann ich dann von Anfang an (!) auf der leeren linken Straßenseite fahren, oder muss ich mich in die Schlange einordnen, geduldig bis zum Ende der Straße fahren und darf erst dort nach links abbiegen. Ich kenne natürlich das Rechtsfahrgebot, aber greift es auch in diesem Fall? Die Straße hat de facto doch zwei Spuren, also muss es doch erlaubt sein, auch die linke Spur zu benutzen? Ich freue mich auf qualifizierte Antworten, etwa von Fahrlehrern (Vielleicht kennt jemand noch den entsprechenden Paragraphen der StVO?)

...zur Frage

Verkehrsunfall, ich auf busspur

Hallo liebe Leute, ich habe mal eine frage zu diesem Verkehrsunfall, also wer hat hier die schuld? Sachverhalt: Ich fuhr auf der Vorfahrtsstraße, hier leider auf der Busspur, sonst wäre ich zu spät zu meinem blöden Zahnarzttermin gekommen, denn auf den anderen 2 streifen neben mir war stockender Verkehr. Wir hatten grün.

Die Busspur war frei. An der kreuzung wollte der unfallgegner (auf meiner linken), die von der parallellaufenden in andere Richtung fahrenden straße verlassen und nach (von mir ausgesehen9 rechts abbiegen, also stand er erstmal in der mitte (mittelbahn). Hat mich von hinten auf die ampel zukommed aber nicht gesehen (ich hatte grün wohlgemerkt) und so kam es zum Unfall.

Problem hier noch : Da stockender Verkehr, standen die anderne Verkehrsteilnehmer in den beiden Streifen neben mir auf der ampel auch bei grün, da sie sonst die Kreuzung behindert hätten, da vorne (vor ihnen/uns) der Verkehr sich staute wegen der nächsten Ampel.

Leider ist der Sachverhalt kompliziert zu erklären, ich hoffe ihr könnt helfen. Danke imVoraus. LG Gracie

...zur Frage

Bussgeld für falsches Linksabbiegen

ein Radfahrer kommt an eine große Kreuzung und will links abbiegen. Er fährt auf dem regulären Radweg (mit Schild). Auf die Linksabbiegerspur zu wechseln ist ihm zu stressig und die Ampel geradeaus ist gerade rot geworden. Also fährt er anstatt geradeaus und dann links, erst links und dann rechts über die Ampeln (jeweils Fußgängergrün) also auf der falschen Straßenseite, aber eben nur über die Ampeln zum abbiegen.

Auf der anderen Seite steht ein Polizist. Kann der dem Radfahrer etwas und was kostet das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?