Darf man seinen Sohn Jesus nennen?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Ja 87%
Nein 12%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Jesus war lange Zeit in Deutschland als Vorname unzulässig. Das Frankfurter Oberlandesgericht hatte 1998 in einem entsprechenden Verfahren jedoch keine Einwände. Die Richter sahen keine Gefahr, dass diese Namensgebung religiöse Gefühle der christlichen Kirchenmitglieder verletzten könnte. Seitdem dürfen auch in Deutschland Kinder Jesus genannt werden.

http://www.beliebte-vornamen.de/4615-jesus.htm

Muhammad, Mohammed, Mehmet, Memet etc. geht ja auch, also warum nicht? Aber auch: aramäisch ישוע Jeschua oder Jeschu, hebräisch Jehoschua, gräzisiert Ἰησοῦς Iēsoûs oder z.B. Jesse James?

0
Ja

Ja man darf zwar so wie es in Spanien der Fall ist

Jesus ist ein schöner und edler Name

Und Jesus ein gutes Vorbild.

Jedoch die Gefahr ist zu groß das ein Kind geärgert wird mit komischen Sprüchen.

Oder noch schlimmer das der Vorname Jesus kombiniert wird mit Schimpfwörtern.

Ja

Würde ich aber lieber lassen, das Gespött in der Schule ist so gut wie sicher. Es sein denn, ihr wandert nach Spanien aus...

Was möchtest Du wissen?