Darf man seine Freundin (nicht Ehefrau) mit der Hand befriedigen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In der Schweiz gibt es kein gesetzliches Mindestalter für Sex, aber ein Schutzalter (16 Jahre). Ab 16 Jahre darf man also Sex haben, aber mit Jüngeren nur, wenn der Altersunterschied nicht mehr als 3 Jahre beträgt.

Das gilt für alle sexuellen Handlungen, also auch "Handarbeit".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darf man nicht! Ist ganz klar verboten im Islam! Außerdem ist eine voreheliche Beziehung sprich Freund/Freundin nicht erlaubt denn ALLAH swt sagt im Quran:"Und kommt der Zina nicht zunahe" Zina= Geschlechtsverkehr vor der Ehe.Dies fängt schon bei den Blicken und Hand geben an.Was genauso nicht erlaubt ist! Ich rate dir 5x am Tag zu beten denn dies ist einer der größten Sünden für die man vielleicht ewig im Höllenfeuer ist wenn man sie nicht macht! Genauso rate ich dir zu heiraten wenn du dies kannst wenn nicht dann lass diese Beziehungen! Fürchte Allah!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du hast eine Ehefrau und noch eine Freundin ?

Das wäre dann ehebrecherische Unzucht, und die ist im Islam verboten.

Auszug aus:

http://www.fragenandenislam.com/soru/darf-man-eine-freundin-haben-ist-eine-liebesbeziehung-erlaubt

Der Islam verbietet uneheliche Beziehungen dieser Art. 

Da es muslimischen Männern generell untersagt ist (fremden) Frauen nachzuschauen, geschweige denn einer Frau, mit der man weder verschwägert noch verwandt ist, die Hand zu reichen, bedarf es keiner weiteren Debatte.

Solltest du keine Ehefrau haben, sondern eben nur diese Freundin, dann gilt sinngemäß dasselbe wie obig zitiert, eben dann der zweite Absatz.

Weiter, ebenfalls aus dem link zitiert:

Sofern keine berufliche oder sonstige Pflicht und Notwendigkeit besteht, ist es nicht gestattet sich gegenseitig die Hand zu reichen, geschweige denn sich mit einer fremden Frau zurück zu ziehen, sei es auch nur zum Kaffe trinken

...ff..

Aufgrund dieser Tatsache ist es üblich, dass bei verlobten Paaren die sich zum Zwecke des Kennen lernen treffen, immer eine dritte Begleitperson mit bei ist, die als Zeuge dient, für den Fall der üblen Nachrede.

Du darfst also so eine Art von "Freundin" gar nicht haben, daher erübrigt sich die Beantwortung, bzgl. "Befriedigung"

Der Islam definiert vor-eheliche und außereheliche sexuelle Beziehungen als große Sünden:

"Und kommt der Unzucht nicht nahe; seht, das ist eine Schändlichkeit und ein übler Weg." (Quran 17:32)

____________________________________________________________

Daher mein Rat

Beende sofort jegliches weitere Treffen mit der Freundin...(außer es ist ein Mahram dabei und ihr trefft euch um die bevorstehende Hochzeit zu besprechen ... aber nicht um Zeit miteinander zu verbringen)

Der Islam unterstützt die Ehe und hat sie zum einzigen Mittel gemacht, durch das man seine sexuellen Bedürfnisse erfüllen kann

aus:

http://www.islamreligion.com/de/articles/10422/intime-themen-teil-1-von-2/

btw.:

ich bin kein Muslim, wollte dir aber die Frage möglichst im Sinne des Islams beantworten.

Je nach Glaubensrichtung z.B Shiiten... könnte da in deinem Falle auch eine Zeitehe sinnvoll sein, aber soweit mir bekannt, lehnen dies die Sunniten ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also würdest du wegen einer Religion die keine Beweise für den Gott hat den sie anbetet darauf verzichten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:29

Ja ich würde! Denn ich weiss, dass es für mich einen Gott gibt und deswegen ja!

0
Kommentar von robi187
07.07.2017, 15:30

für mehr gleichberechtigung?

0
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:33

Was meinst du Robi?

0
Kommentar von DerZuvielFrager
08.07.2017, 02:16

Der Islam hat genug Beweise mach deine Augen und dein Herz für die Wahrheit auf dann wirste diese auch sehen!

0

Vor der Ehe darf man nichts machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:34

Kannst du mir Beweise liefern? Aber danke für deine Antwort

0
Kommentar von ErenJoh
07.07.2017, 15:45

24:30 Sprich zu den gläubigen Männern, dass sie ihre Blicke senken und ihren Schambereich hüten sollen. Das ist reiner für sie. Wahrlich, Gott ist dessen, was sie tun, kundig.

0
Kommentar von ErenJoh
07.07.2017, 15:47

Es zählt zu Zina (Unzucht)

0

Hey, wenn du vom muslimischen ausgehst, nein. Aber du solltest das machen, was du für richtig hältst und nicht das, was dir vorgeschrieben wird.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:24

Weisst du vielleicht warum nicht?

0
Kommentar von Cruzix1902
07.07.2017, 15:27

Wenn du ein Moslem bist, müsstest du das wissen

1
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:30

Ich bin Einer, aber habe mich nie damit befasst, deswegen weiss ich nicht sehr viel

0
Kommentar von Cruzix1902
07.07.2017, 15:31

Dann mach doch das, was du für richtig hältst. Entweder lebst du so wie du das willst oder du solltest mal den Koran durchlesen.

0
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:32

Danke dir, dass du wenigstens normal geantwortet hast.

0
Kommentar von Cruzix1902
07.07.2017, 15:33

Ja natürlich. Es gibt doch keinen Grund auf eine solche Frage blöd zu antworten :)

0
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:35

Sag das mal einigen Anderen die den Islam nicht ernst nehmen und alles was damit zutun hat😪 aber respekt an dich!

0
Kommentar von Cruzix1902
07.07.2017, 15:40

Ich bin selbst ungläubig und deutsche, aber ich setze mich viel mit der Welt auseinander und respektiere jeden Menschen wie er ist. Etwas anderes wäre einfach nur falsch.

0
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:44

Respekt, finde ich sehr gut wie du über uns Muslime und alle anderen denkst wirklich

0

Du darfst sie gar nicht berühren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich beantworte die Frage indem ich zurück frage:

Was sollte dagegen sprechen, wenn Sie daran ihre Freude hat?

Dies gilt natürlich nur, wenn du nicht auch noch eine Ehefrau hast. Deine Frage lässt leider auch diesen Schluss zu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die ehefrau da nichts gegen hat ist es ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:34

Ich bin nicht verheiratet

0

Ist in der Schweiz erst nach der Scheidung legal soweit ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:23

Ich bin nicht verheiratet und ich meine auf den Islam bezogen und nicht auf die Schweiz

0
Kommentar von Schweizer15
07.07.2017, 15:45

Wenn ich das nur könnte. Probiere es mal (mache mit bei deiner Ironie)

0

Was möchtest Du wissen?