darf man sein Sohn Jesus nennen?

10 Antworten

"In Deutschland war Jesus als Vorname lange nicht zugelassen. 1998 entschied das Oberlandesgericht Frankfurt auch im Hinblick auf internationale Gebräuche, dass Standesämter den Elternwunsch, einem Kind diesen Namen zu geben, nicht ablehnen dürfen." Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_%28Name%29

Als Christ finde ich den Vornamen "Jesus" auch etwas eigenartig, da Jesus Christus mein Herr und Erlöser ist!

Alternativen wären die latinisierte Versionen von "Jesus" wie Josua oder Joshua.

Als Christ finde ich den Vornamen "Jesus" auch etwas eigenartig, da Jesus Christus mein Herr und Erlöser ist!

find ich auch!

1

Man kann sein Kind nennen wie man es möchte. Jesus ist im übrigen die Abkürzung vom hebräischen Namen Jeschua oder Jehoschua, was wiederum "Jehova [bzw. JHWH/Jawe] ist Rettung" bedeutet. Um das Jahr 0 war Jesus ein durchaus gängiger Name (andere Jesuse werden in der Bibel auch erwähnt, z. B. Bar-Jesus im Bibelbuch Apostelgeschichte 13:6). DER Jesus hatte, um seine Position besonders herauszustellen, den Titel Christus. Dies bedeutet so viel wie "Gesalbter" oder "Messias". Jesus an und für sich als Name ist vollkommen in Ordnung. Man sollte jedoch auch die Gefühle anderer berücksichtigen, die in dem Bereich womöglich Anstoß nehmen könnten.

Ein Spanischer Fussballspieler heißt sogar Jesus Navas von daher darf man das glaube ich.

Ist es in Deutschland erlaubt sein Kind Jesus zu nennen?

Ich bin aus Spanien und heiße mit 4. Namen Jesus.

Möchte wissen ob man sein Kind in Deutschland auch mit erstem Namen Jesus nennen darf.

...zur Frage

Ist Jesus Gott oder ist er Gottes Sohn, oder Beides?

Ich wurde von jemandem als Antichrist beschimpft, weil ich auf die Frage, ob Jesus, Gott ist gesagt habe, dass Jesus nicht Gott sondern Gottes Sohn zu seiner Rechten ist...So habe ich es in meiner Kirche gelernt...Ist das falsch? Der Typ kam etwas seltsam rüber, wie wenn er in irgendeiner Sekte wäre...

Zudem hat er behauptet, dass man getauft werden muss, damit man in den Himmel kommt...Ich frage mich halt, was ist mit den ganzen verfolgten wirklich gläubigen Christen, die nie die Möglichkeit haben sich taufen zu lassen? Die werden doch nicht deswegen einfach in die Hölle kommen und von Jesus fallen gelassen...

Der hat mich extrem befremdet und war aus meiner Sicht extrem radikal mit seinen Ansichten.Hat gemeint ich wäre nicht bei Jesus.Der kennt mich ja nicht mal und behauptet dann sowas, also stellt sich über die Bibel und über Gott.Also richtet über mich. Und ich habe es so gelernt, dass nur Gott richten darf und Dinge absprechen darf, denn sonst wird Gott über einen selbst richten.Ich wurde als Kind getauft und habe mich als Kind einmal und nochmal vor 4 Jahren bewusst für Jesus entschieden. Ich bin in einer ganz normalen evangelischen Kirche...

Bis zum gestrigen Tag dachte ich wäre bei Jesus, aber das hat mich so verwirrt, was der da für Zeug gepostet hat...

Jetzt die Frage an die Christen hier. Hat er Recht? Was haltet ihr von den Kommentaren und von Ihm? Und ist Jesus Gottes Sohn, Gott oder beides in einem?

Und ich weiß ja nicht, das ist nur meine Auffassung, aber gibt es eine Sekte, die sowas vertritt, was der zu mir geschrieben hat? Weil normal finde ich das nicht und ist mir in meiner Gemeinde noch nie passiert oder begegnet, dass jemand Fremdes so über mich richtet und redet.

Danke schon mal für eure Antworten

MFG zuitt23

Die Kommentare hänge ich als Bilder an.

...zur Frage

Darf man seinen Sohn Villain nennen (also offiziell)?

...zur Frage

Warum wird Jesus im apostolischen Glaubensbekenntnis als eingeborener Sohn Gottes bezeichnet?

Ich glaube an Gott, den Vater,

den Allmächtigen,

den Schöpfer des Himmels und der Erde.Und an Jesus Christus,

seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,

empfangen durch den Heiligen Geist,

geboren von der Jungfrau Maria,

gelitten unter Pontius Pilatus,

http://www.evangelische.at/index.php/das-apostolische-glaubensbekenntnis

Ist das antisemitisch gemeint, im Sinne, dass die Juden Eingeborene sind? Oder das Gott in der Gestalt Jesus so viel gelitten hat für uns, dass er sogar als ein Eingeborener zu uns auf die Welt gekommen ist? Warum war Jesus laut der Kirche ein Eingeborener?

...zur Frage

Wieso wird Jesus als Sohn Gottes gesehen obwohl er es nie behauptet hat

Die Christen glauben an die Trinität(Vater,Sohn,Heiliger Geist) was ich aber nicht verstehe ist,das Jesus nie behauptet hat das er der Sohn Gottes ist. Obwohl die Bibel Jahre nach jesus gekommen ist,findet man nicht mal in der Bibel ein vers wo Jesus sagt das er der Sohn gottes ist. Eines der Wichtigsten Debatten zeigte das Jesus unmöglich Gott bzw.Gottes Sohn ist,einige christen kennen es. http://www.youtube.com/watch?v=0Q0TlTd1xeA

...zur Frage

Darf man einen Jungen Kim nennen?

Ich weiß ja das Kim in Deutschland als Mädchennamen bekannt ist. Daher fragte ich mich ob man seinen Sohn auch Kim nennen darf.
Schließlich darf man Jungen auch Maria nennen.
Ich hab jetzt keinen Sohn oder so aber wenn ich mal eine habe möchte ich ihn Kim nennen da ich ein großer Fan von Korea bin wo der Name normal ist dür Jungen.
Wenn es nicht akzeptiert wäre und mein Sohn in Korea geboren werden würde und man ihn dort so nennt dann müsste es hier aber anerkannt sein oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?