Darf man sein Müll bei anderen entsorgen?

26 Antworten

irgendwie schon, da er auf eure entsorgungskosten für ein gewisses volumen eures mülls zugreift. näheres erfahrt ihr über entsorger oder auch die polizei. eine anzeige wird jedenfalls sinnvoll sein.

In der Regel habe die Kommunen in ihren Satzungen einen "Anschluss- und Benutzungszwang" festgelegt. Das heisst unter anderm, dass jeder seinen Müll in seiner Tonne entsorgen muss. Das Nutzen von fremdem Tonnen ist deshalb nicht erlaubt und kann von der Stadt/Kreis als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden. Frage ist natürlich immer, wer der "Täter" ist...

Versuch mal raus zu finden, wo er wohnt und dann schmeiß ihm alles vor die Tür.

Darf ein Kunde seine leer gegessenen Verpackungen im Supermarkt entsorgen?

Hallo,

ich bin Marktleitung in einem Discounter und ein Stammkunde entsorgt alle leeren Verpackungen ( Aufschnitt, Käse, Milch.....) Mülleimer im Ausgangbereich der FIliale. Ich habe mir die Mühe gemacht und mir die entsorgten Verpackungen mal angeguckt und da sind auch welche aus anderen Geschäften dabei. Er pocht jedoch darauf, dass es nur Verpackungen von uns sind und er die ja auch bei uns gekauft hat.

Darf er das?

Desweiteren habe ich diese Woche- als ich den Laden aufschliessen wollte auch vier Platiktüten vor unserem Laden gefunden.

...zur Frage

Müllentsorgung vom Verein über Hausmüll bzw. Grünen Punkt?

Wir haben von unserem (kleinen) Verein ein Grundstück mit kleinem Vereinsheim angemietet. Dieses Grundstück (Vereinsheim) entspricht etwa der Größe eines Klein- bzw. Schrebergartens und liegt im Außenbezirk einer Kommune ("Feld / Wald / Wiese"). Genutzt wird das Objekt (wenn überhaupt) einmal wöchentlich. Dem entsprechend fällt dort auch nur extrem wenig Müll an. Diesen entsorge ich (als Vereinsmitglied) alle 4-8 Wochen über meinen privaten Hausmüll bzw. grünen Punkt, ist also vom Volumen her sehr wenig. Dennoch gab es hier bei mir bereits Kritik aus der Nachbarschaft (ich habe natürlich als Wohnungseigentümer meinen eigenen Mülleimer). Ganz nach dem Motto: Müll wird dort entsorgt, wo dieser anfällt. Doch für das Vereinsheim lohnt keine separate Anmeldung zur Müllabfuhr, da extrem wenig Müll anfällt. Wenn ich also weiterhin alle 1-2 Monate einen Beutel (Vereins-) Müll sowie den "Grünen Punkt" / Papier bei mir entsorge, wie reagiere ich auf diese Kritik der Nachbarschaft? Ist diese berechtigt?

...zur Frage

Milben? wieder loswerden?

Hilfe! Ich ekel mich vor meinem Kunstledersofa!
War zwei Wochen im Urlaub und habe den Bio-Müll vergessen.
Als ich wieder da war, krabbelten viele winzig kleine helle Punkte über und im Mülleimer sowie auf der Couch und drumherum. Habe alles was in der Nähe stand entsorgt.
Nur Decken und Sofa kann ich schlecht wegwerfen.

Was macht man da? Jedes Mal wenn ich die wegsauge, sind nach 20 Minuten vereinzelnt neue zu finden. Reicht es die Wolldecken auf 40 Grad (heißer darf man nicht) zu waschen und dann zu trocknen? Das Sofa habe ich mit Essigessenz abgewischt, aber bringt nix.

...zur Frage

Darf man Sondergebühren für Mülltonnen an die Mieter weiterbelasten?

Wir hatten für unsere 2 Mietparteien gemeinsame Mülltonnen bereit gestellt. Unsere Mieter mussten nur die Kosten für die Müllentsorgung tragen. Eine Mietpartei produziert jedoch so viel Müll, bzw. missbraucht die Biotonne für Plastikabfall, dass sich die andere Mietpartei beschwert hat und notgedrungen, mit unserer Erlaubnis, ihren Müll in unseren Mülltonnen entsorgt. Trotz einiger Gespräche und Schreiben gab es keine Einigung. Wir wurden praktisch gezwungen nun für jede Mietpartei eigene Mülleimer zur Verfügung zu stellen. Dies kostet uns pro Mülleimer 20,00 €. Darf ich diese Kosten auf den uneinsichtigen Mieter umlegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?