Darf man sein Kind in Deutschland noch Adolf nennen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Jap, erlaubt isses.. und Adolf ist nach wie vor ein zulässiger Vorname. Allerdings - wie ich finde - kein sehr melodischer/klangvoller Name & geschichtlich bekanntermaßen negativ konnotiert.. es muss zwar auch kein extrem exotischer Name sein, den keiner kennt & jeder falsch ausspricht.. aber Adolf auch nicht grad. 

Wenn überhaupt, wenn man vllt. emotional dran hängt weil der Opa auch Adolf hieß, dann nur als Zweitname, aber NIE als Rufname.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich darfst du das. es gibt kein gesetz, dass das verbietet. da kannst dein kind auch hermann nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, ist ja ein Name wie jeder andere auch. Die Frage ist, was man seinem Kind damit antut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was macht dein Kind, wenn es mal ins Ausland will? Wir deutschen sind eh als Na...s im Ausland verschrien, wieviel schlimmer ist es dann mit diesem Vornamen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich! Das ist ein alter deutscher Vorname.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Adolf ist als Vorname (rein rechtlich) gesehen erlaubt. Ob man heut zu Tage sein Kind noch Adolf nennen sollte ... darüber solle jeder selbst entscheiden. Es ist nun mal so dass es diesen einen bestimmten Adolf in der deutschen Geschichte gab und der nicht ganz so geile Sachen gemacht hat.
Als Rufname würde ich einem Kind das nicht antun. Zum einen tust du ihm damit keinen Gefallen, spätestens in der Schule wenn Begriffe aus der Nazizeit u. a. zur allgemeinen Heiterkeit verwendet werden; zum anderen ... weil Adolf einfach einen negativen Beigeschmack hat. Ich möchte mein Kind in der Öffentlichkeit jedenfalls nicht mit "Adolf!" Rufen müssen und umgekehrt möchte ich mich auch nicht mit "Hey ich bin der Adolf" vorstellen müssen.

Wenn der Name eine tiefere Bedeutung für einen hat, weil der eigene Opa Adolf hieß oder so ... auch dann würd ich in nur als Zweitnamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Warum sollte man das nicht dürfen? Aber ich würde mein Kind besser nicht "Adolf" nennen. 

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?