Darf man sein Hausitier im Garten begraben?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Sonstiges (teilweise nicht erlaubt bei bestimmten Tieren oder bei bestimmter Größe) 42%
Ist legal (Begründung) 42%
Ist illegal weil... 14%

17 Antworten

Nach dem Krematorium kann st du dir die Asche auch auf die Fensterbank stellen. Nur die Asche eines Menschen ist friedhofspflichtig.

Sonstiges (teilweise nicht erlaubt bei bestimmten Tieren oder bei bestimmter Größe)

Ich stand gerade vor dem gleichen Problem, unser Hund ist im Alter von 13 Jahren gestorben. Ich habe mir das Tierkörperbeseitigungsgesetz (TierKBG, übrigens ein Bundesgesetz, kein Landesgesetz) genau angesehen. Lt. §5 Abs. 2 ist es ausdrücklich gestattet, "normale" Haustiere (Hund, Katze, Wellensittich, etc.) im eigenen Garten zu begraben, sofern das Grundstück nicht in einem Wasserschutzgebiet liegt, die Grabstätte nicht unmittelbar an einen öffentlichen Weg grenzt und der Tierkörper von einer mindestens 50 cm hohen Erdschicht bedeckt wird (nicht 80 cm, wie oftmals behauptet).

Sonstiges (teilweise nicht erlaubt bei bestimmten Tieren oder bei bestimmter Größe)

Hallo,.... bei kleinen Haustieren ( ZB. Hamster, Vögel, Kaninchen, Katzen, kleine Hunde ) ist es erlaubt sie im Garten zu beerdigen wenn dieser nicht in einem Wasserschutzgebiet liegt und das Grab wenigstens 1 - 2 m von öffentlichen Wegen entfernt ist. Das Tier soll mindestens mit einer 50 cm hohen Erdschicht bedeckt sein.
Gruß,...spatzi321

Was möchtest Du wissen?