Darf man schmale Rennradreifen, also ohne Profil, auf ein MTB Mountainbike montieren lassen?

11 Antworten

Du darfst. Aber man kauft sich ein MTB, um im Gelände zu fahren. Das geht dann nicht mehr besonders gut.

Wenn du das machen willst, damit du schneller fahren kannst (weniger Rollwiderstand), dann macht es mehr Sinn, ein Rennrad zu kaufen. Bei einem Fully schlucken sowohl Gabel als auch Dämpfer Energie und bremsen dich aus.

Ein Problem bei der Umrüstung dürfte die Breite der Felgen darstellen. Diese sind bei MTBs breiter. Deshalb müsstest du neue Felgen in der richtigen Radgröße finden, um schmale Rennradreifen draufzuziehen.

Ich verstehe nicht, was Du damit bewirken willst.

Dass die irre schmalen und nach sehr hohen Drücken verlangenden echten Rennradreifen nicht gehen, dürfte Dir anhand der übrigen Antworten bereits klar sein.

Wenn es nur im Rollwiderstand geht (ein vollgefederter Rahmen bleibt dabei absolut kontraproduktiv, weil Energie vom "Treten" in der Federung versackt), dann kannst Du Dir mal den Maxxis Hookworm angucken oder von Schwalbe Crazy Bob / Big Ben / Big Apple / Super Moto oder die Continental Race King / Speed King.

Da bist Du beim Profil/Rollwiderstand ansatzweise in der gewünschten Richtung unterwegs, hast aber die notwendige Reifenbreite für Deine Felgen.

Habe noch den Schwalbe Marathon Almotion vergessen, und überhaupt biete die Marathon-"Familie" da einiges. Wobei Du immer Deine Felgenbreite und die dazu passende Refenbreite beachten musst.

0

Natürlich kannst du das machen nur würde es nicht viel nützen. Mit Rennrad reifen fährt man auf Asphalt, da brauchst du keine Federung. Allerdings wird es andersrum gemacht z.b. bei Gravel Bikes diese sind Rennräder mit Mtb Reifen, solche Bikes sind gemacht für Kieswege oder unbefestigte Wege.

Dabei entstehen 2 "Probleme" :

Der Mantel kann nicht schmaler als die Felge(breite) sein (1-2,5")

Der Maximale Luftdruck der Felge muß dem mindestluftdruck des Mantels entsprechen.

Bei Tourenräder i.d.r. 1" - 6Bar

Bei MTB sehr variabel

Geklebte Rennradreifen gehen gar nicht.

Mal abgesehen davon, ob es sinnvoll ist, muss der Reifen breiter sein als die Felge bzw. die Felgenmaulweite. Hast du z. B. Felgen mit der Bezeichnung 19C, also 19 mm Maulweite, empfiehlt der Hersteller Schwalbe Reifen mit mindestens 28 mm Breite. http://www.schwalbe.com/de/reifenmasse.html

Was möchtest Du wissen?