Darf man "schadensersatz für verschwiegenen Nabelbruch bei Hund verlangen?

12 Antworten

Hallo,

es ist nicht gesagt, dass die Hernie genetisch bedingt ist. Manchmal kommt es auch beim Wachstum zu einem unvollständigen Verschluss der Bauchdecke.

So eine Nabelhernie ist auch kein Rassefehler, zudem wird sie nicht als Krankheit betrachtet. Meist heilt sie in der Folge noch ab oder aber verursacht keine Probleme und Einschränkungen.

Im Streitfall müsste es also gerichtlich abgeklärt werden, ob es sich um einen Sachmangel handelt, für dessen Beseitigung der Züchter heranzuziehen wäre.

Aber bzgl. der Zucht wirst du eher nichts unternehmen können, denn nicht aus jedem Rassehund mit VDH Papieren wird auch ein angekörter Zuchthund.

Und in deinem Kaufvertrag steht sicher auch nicht, dass du den Welpen mit "Zuchthundgarantie" kaufst. Daher ist die mögliche Zuchtverwendung keine zugesicherte Eigenschaft, somit auch nicht "einklagbar".

Alles Gute für den Hund

Daniela

Kein seriöser Züchter sagt aufgrund deiner Aussage "wir wollen später mal mit dem Hund züchten" diese Worte 

*Die Züchterin sagte, dass sie dies toll fände und das auch mit dem Hund sofern er nicht andere Krankheiten später mal bekommt, in Ordnung wäre*

In jeden Papieren sogar in der Ahnentafel steht "Not for breed"(nicht für die Zucht) 

Ob ein Hund Zuchttauglich ist, da spielen viele andere Faktoren eine Rolle und im welpenalter kann man niemanden Versprechungen machen. Hat man die Absichten mit einem Hund zu züchten, sucht schon ein erfahrener Züchter Welpen raus, die charaklich evtl. dafür geeignet sind. Und steht den Käufern mit Rat und Tat zur Seite. 

Kein Züchter sagt "in Ordnung" 

Auch fällt einem seriösen und erfahrenen Züchter ein Nabelbruch auf und informiert die Käufer darüber. 

So wie ich das sehe, war der Bruch evtl.bekannt , in vielen Fällen verwächst sich sowas auch. 

Nun verschweigt man das dem Käufer, um nicht noch runter gehen zu müssen vom Preis. Meiner Meinung nach seid ihr auf einen unseriösen Züchter rein gefallen. 

Andere Frage, was wisst ihr überhaupt übers Zuchten? Habt ihr einen Zwinger angemeldet? Was wisst ihr über Aufzucht, richtige Prägung und Sozialisierung? Über evtl.Komplikationen? 

Und zu der eigentlichen Frage, wendet euch an die Züchterin und erzählt Ihr von dem Nabelbruch. 

was wisst ihr überhaupt übers Zuchten? Habt ihr einen Zwinger angemeldet? Was wisst ihr über Aufzucht, richtige Prägung und Sozialisierung? Über evtl.Komplikationen? 

wohl wenig bis gar nichts, denn sonst hätte man diesen Makel ja nicht übersehen.

ein Nabelbruch ist ja kein versteckter, sondern ein sichtbarer Mangel.

5

dass somit eine Zucht ausgeschlossen ist.

die wäre auch ausgeschlossen wenn der Hund nach der Zahnung schiefe Zähne hätte. 

man kann für einen Welpen niemals Garantie geben, ob dieser auch für Zuchtzwecke geeignet ist. 

nach dem Zahnwechsel können Zähne schief stehen, Prämolaren fehlen, sich ein Vor-oder auch Rückbiß entwickelt haben, welches den Hund von der Zucht ausschließen würde,

wenn man einen Wund für die Zucht erwerben möchte, dann darf man sich keinen Welpen, sondern muß sich für einen Junghund entscheiden, der schon entsprechend weiter entwickelt ist.

außerdem muß ein Nabelbruch nicht unbedingt ein angeborener und/oder auch zuchtausschließender Fehler sein. 

https://www.nabelbruch.net/nabelbruch-bei-tieren/

Was hat mein Chihuahua?

Also...Mein Hund (Chihuahua ca. 2 Jahre) hatte das bereits drri Mal. 5 Minuten lang ist er wie gelähmt, desorientiert und zappelt heftig.Dabei verliert er so viel Speichel, dass mein Pullover voll war.Ich habe Angst ,das er sich etwas bricht,da er so klein und zart ist...Ich war (nach dem 1 Mal was es passierte) beim TA und der Sagte es würde sich nicht mehr widerhole und schickte mich praktisch weg. Auch beim 2.Mal besuchte ich einen anderen TA und der kpnnte mir auch nicht sagen,was mein Hund hat.Ich rief auch die züchterin an, die sagte, es wäre nicht so was bei ihr in der Zucht vorgekommen.Der TA gab uns Antibiotika,die nichts bewirkt haben...Heute hatte er das wieder.Er kann sich nicht von der Stelle bewegen und braucht nach dem ,,Anfall" wieder etwas Zeit um sich zu normalisieren...Ich weiß man soll den Hund in eine Decke wickeln und ihn halte...Das löst das Problem aber nicht..Kann mir wer sagen was mein Hund hat?Ich mache mir wirklich Sorgen um ihn... Danke

...zur Frage

Geburtsfehler beim Hund

Wir haben uns einen Welpen gekauft. Er ist jetzt 12 Wochen alt und seit 4 Wochen bei uns. Wir waren nun wieder beim Tierarzt und dieser hat festgestellt, dass sein linke Auge kleiner ist als das andere. Er sagt, dass das Auge so bleibt und er vermutlich erblindet. Es soll sich um eine Art Geburtfehler handeln und vererbbar sein. Der Welpe stammt von einer Züchterin die eng mit einem Tierarzt zusammen arbeitet. Wir haben ihr den Fall geschildert und sie sagte nur, danke das sie mich informiert haben, die Mutter etc. werden daraufhin untersucht. mehr nicht. Was kann ich in diesem Fall überhaupt unternehmen?

...zur Frage

Unmoralisches Angebot? Oder ist das häufiger der Fall? Züchterin gibt mir ihren Welpen umsonst

wenn ich mich im Gegenzug dafür bereit erkläre, diesen Welpen (Weibchen) 2x trächtig werden zu lassen und sie (die Züchterin) die Welpen zum Verkauf erhält. Die Kosten für das Decken und Vorsorge (Tierarzt etc.) übernimmt die Züchterin.

Sie meinte, dass es häufiger vorkommt, wenn es um wirklich gesunde weibliche Welpen geht, die für die Zucht geeignet sind. Sie ist eine eingetragene Züchterin und eine Nachbarin von mir. Soweit ich erkennen durfte, sind ihre Hunde alle im sehr guten Zustand, sehr freundliche, gesunde Hunde. Der Tierarzt kommt immer, wenn sie Welpen hat. Ein Welpe bei ihr kostet 1400 Euro.

Kommt es wirklich häufiger vor, dass die Züchter es so handhaben? Und ist es vertretbar? Danke.

...zur Frage

Malteser ist der wie ein ganz normaler hund

Och wollte mir einen malteser zulegen jedoch habe ich bedenken da ein tierarzt mir sagte es sei ein modehund kann mir jemand sagen was das dann zu bedeuten hat , modehund? Und hat diese sorte hund irgendwelche schmerzen da er gezüchtet wurde? Und kann man ganz normal mit ihm "spielen" wie kleiner stock werfen? Wie halt mit einem großen hund nur alles im kleinen?

...zur Frage

Welpe hat Nabelbruch:( schuldet die Züchterin mir Geld wieder?

Als wir mein jetzt 9 wochenaltigen welpen abgeholt haben, waren wir paar tage danach beim tierarzt, weil sie flöhe hatte. dazu hat er festgestellt, dass sie nabelbruch hat. das soll man zurückdrücken. deer TA sagte, wenn es größer wird, muss sie operiert werden. die züchterin hat aber nix von einem nabelbruch erwähnt. schuldet sie mir wegen der op etwas geld wieder?? oder wie läuft das ab ?

...zur Frage

Preis von Hunden aus Zucht?

Wieviel kostet ein zwergspitz vom Züchter ungefähr, ich habe mich mehrere Monate Informiert und auch schon mit ein paar Züchtern telefoniert aber es kam noch nicht zum besprechen des Preises. Meine Frage ist wieviel ein zwergspitz vom Züchter ungefähr kostet(aus reiner Interesse, ich möchte unbedingt einen Hund und bin auch dazu bereit einen hohen Preis beim Züchter zu zahlen wenn er dafür aus einer entsprechenden guten Pflege und Zucht kommt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?