Darf man sagen das in der Ausbildung das eigene Potenzial, nicht erkannt wurde? Oder findet ihr es hört sich arrogant an? Auch wenn es nachweislich so ist?

4 Antworten

Von wem kommt dieses nachweislich? Von dir, weil du dich unterschätz fühlst? Dann ändere das. Von jemand anderem? Bitte ihn um Hilfe um zu zeigen, was du drauf hast.

Allerdings, damit stellst du dir ein ganz schlechtes Zeugnis aus. Und "nachweislich...." -also bitte. Mit so einer Aussage bestätigst du jede negative Beurteilung.

Bei meinen Bekannten ist es nicht erkannt wurden, aber er wusste schon immer das er mehr kann, er ist in seiner Ausbildung schikaniert und beleidigt wurden, durfte aber aufgrund seines Schulzeugnisses nicht die Berufe lernen die ihn gelegen hätten. Aus Frust ist er damals durch die Ausbildung gefallen. Auch Seine Eltern verbaten ihn sein Abitur nachzuholen . Kurz nach nicht bestehen seiner Ausbildung hat er sich erfolgreich Selbstständig gemacht, als er erfahren hat das auch ohne Ausbildung seine Berufserfahrung anerkannt wird, hat er nebenbei eine Ausbildung zum Betriebswirt erfolgreich abgeschlossen. Heute fast 30 Jahre später ist er immer noch in der Bauplanung, und Ausführung von Bauvorhaben erfolgreich selbstständig. Er sagt heute mein Potenzial ist damals nicht erkannt wurden. ich schweife auch ob das nun arrogant ist oder nicht. Aber für mich ist das ein Nachweis.

0
@zwieftel

Mag sein, aber Worte sind Schall und Rauch. Beweise deine Fähigkeiten durch Taten, mit Worten kommt das ganz schlecht an.

1

Aber er hat es doch durch Taten bewiesen.

0
@zwieftel

Ich denke, es geht jetzt um dich. Ich kann nicht mehr tun, als dir einen guten Rat zu geben. Ob du ihn befolgst oder nicht, ist deine Sache. Aber bedenke, dass es nicht auf deine Meinung ankommt, wenn andere dich und deine Leistung beurteilen.

0

Das ist arrogant und falsch. Du selbst bist dafür verantwortlich, dein Potential zu erkennen und umzusetzen. Erst dann können es auch andere erkennen.

Bei meinen Bekannten ist es nicht erkannt wurden, aber er wusste schon immer das er mehr kann, er ist in seiner Ausbildung schikaniert und beleidigt wurden, durfte aber aufgrund seines Schulzeugnisses nicht die Berufe lernen die ihn gelegen hätten. Aus Frust ist er damals durch die Ausbildung gefallen. Auch Seine Eltern verbaten ihn sein Abitur nachzuholen . Kurz nach nicht bestehen seiner Ausbildung hat er sich erfolgreich Selbstständig gemacht, als er erfahren hat das auch ohne Ausbildung seine Berufserfahrung anerkannt wird, hat er nebenbei eine Ausbildung zum Betriebswirt erfolgreich abgeschlossen. Heute fast 30 Jahre später ist er immer noch in der Bauplanung, und Ausführung von Bauvorhaben erfolgreich selbstständig. Er sagt heute mein Potenzial ist damals nicht erkannt wurden. ich schweife auch ob das nun arrogant ist oder nicht?

0
@zwieftel

Dann sehe ich nicht das Problem, warum Du nicht denselben Weg wie dein Bekannter gehst. Wenn er den falschen Beruf für seine Qualifikationen wählt, ist das seine eigene Schuld.

0

Er ist ja nicht den falschen Weg gegangen, er hat danach ja alles richtig gemacht . Und ich habe ja geschrieben er konnte keinen anderen Weg gehen wegen seinen Schulabschluss, und seine Eltern haben ihn nicht erlaubt das Abitur nach zumachen

0
@zwieftel

Also zusammengefasst: Es waren immer die anderen Schuld. Er hätte in der Schule sich zusammenreißen können, damit er das Abitur direkt schafft. Er hätte ausziehen und dann das Abitur nachmachen können.

0

Musste er doch gar nicht, er hat doch danach den anderen Weg gewählt und sich selbstständig gemacht und eine Ausbildung zum Betriebswirt absolviert. Fakt ist er hätte auch andere Berufe ohne Abitur lernen können aber das Schulsystem hatte was dagegen . Er verdient mittlerweile sehr viel Geld, also kann man doch hier nicht von einer  Schuldfrage ausgehen. Anders wäre es gewesen wenn er nach seiner nicht bestandenen Ausbildung nichts gemacht hätte. Und hinterher ist man immer schlauer

0
@zwieftel

In Ordnung. Und was ist jetzt deine Frage? Dann mach es halt so wie dein Bekannter.

0

Die Frage war ob es nicht arrogant ist , wenn man behauptet das , dass Potenzial nicht erkannt wurde. Was mein Bekannter ja sagt, oder ob man das sagen kann wenn man etwas geleistet hat

0

Fifa 18 Potenzial von Spielern?

Weiß jemand was die Beschreibungen bei Fifa 18 im Karrieremodus zum Potential bedeuten? Wenn man auf Team zentrale und dann auf einen jungen Spieler geht steht da immer etwas wie: "hat das Potenzial, etwas besonderes zu werden". Ich weiß das je nach dem was da steht sich das Potential des Spielers in einem bestimmten Bereich befindet, weiß aber nicht genau welche Beschreibungen zu welchem Potential gehören... Bitte hilfe!

...zur Frage

Ausbildung - Probezeit - Gekündigt - Arbeitslosengeld?

Guten Tag , ich habe mal eine Frage und zwar , wenn man eine Ausbildung in der Probezeit verliert , und schon eine eigene Wohnung hat , bekommt man dann Arbeitslosengeld? Oder wie läuft das dann, wenn man keine neue Stelle findet?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

darf man mt 16 eigene wohnung haben?

und zwar darf man mit 16 eigene wohnung haben (ausbildung) und kann ich zuschüsse bekommen??

...zur Frage

Worin bin ich gut?

Wie finde ich herraus worin ich gut bin um denn geeigneten Berufsfeld für mich zu finden?

...zur Frage

Deaf ich einen lehrer sagen das er arrogant ist?

Hallo. Meine bio lehrerin ist eine alte hässliche hexe . Kurz vor Rente ... aufjedenfall darf ich zu der sagen das sie arrogant ist ? Ist doch Meinungsfreiheit

...zur Frage

-Kann ich gut Zeichnen-

Hey ich habe von manchen Leuten gehört, dass ich gut malen und zeichnen kann. Eben habe ich mit nem Kulli ne Blume auf ein Blatt gekritzelt. Ich glaube, sie sieht einigermaßen gelungen aus:D Also hier ist ein Bild davon... Denkt ihr ich kann gut zeichnen oder habe das Potenzial dazu? Wenn ja, könnte ich lernen, viel besser zu zeichnen? Wenn ja wie?

Danke im Voraus!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?