Darf man rein gesetzlich im 3. Ausbildungsjahr 1.800€ Netto verdienen?

11 Antworten

Ja.Allerdings kann ich mir nicht vorstellen,das Du legal auf diesen Betrag kommst.Die höchste Ausbildungsvergütung wird im Gerüstbau gezahlt.Angenommen Du bist über 18 und hast neben Deiner Ausbildung einen Nebenjob.Du müsstest also ,wenn Du Dich an die Arbeitszeitgesetze halten würdest einen Bruttostundenlohn von ca.20,.(je nach Besteuerung) erzielen.Oder anders herum mit einem Minijob und Mindestlohn noch zusätzlich halbtags arbeiten.Es ist utopisch.Beste Grüße

Wen du das in der Ausbildung zb verdienst  zb auch durch Überstunden  ist das in Ortung wen du dann zb schon 18 bist. nur  wen das durch einen 2te job zustande kommt ist das   zufiel da dann reichlich steuern anfallen..Es gab berufe wo der azubi schon im 1-2 Jahr um die 1500 verdiente.(Knochenjob usw zb unter tage).

In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit - abgesehen vom Mindestlohn bzw. tariflichem Mindestlohn gibt es nach oben keine Grenze. Ich denke aber nicht, dass irgendjemand diese Vergütung im 3. Lehrjahr erhält.


Netto Gehalt bei einer Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten?

Ich bekomme im ersten Ausbildungsjahr 730€, im zweiten 780€ und im dritten 850€ BRUTTO. Wie viel bekomme ich denn dann Netto?

...zur Frage

Nettoverdienst 1. Ausbildungsjahr in der Altenpflege? NRW

Hallo, wohne in NRW und möchte wissen was ich ungefähr im 1. Ausbildungsjahr als Altenpflegerin netto verdienen würde.

LG und Danke im Vorraus (:

...zur Frage

Wie viel Darf ich Steuerfrei verdienen?

Hallo Leute,
ich mache momentan eine ausbildung bei der ich ca 600 Euro Netto verdiene nun habe ich noch ein Nebengewerbe angemeldet.

Mit dem Nebengewerbe darf ich 8000 Euro Einkommens steuer frei verdienen, nun meine frage dazu zählt aber nur das Nebengewerbe oder muss man den Azubi lohn dazu rechnen?

...zur Frage

Ausgelernter Elektriker

Guten Tag, was werde ich verdienen wenn ich nun mit dem 3 ausbildungsjahr fertig bin? also netto? wohne in neidersachsen ..

...zur Frage

Darf das der Arbeitgeber und sein Steuerberater

Hallo,

Mein Mann und ich haben am 7.4.14 geheiratet, danach hat er die Steuerklasse 3 genommen. Vor der Hochzeit hatte er die Steuerklasse 1, zu diesem Zeitpunkt hat er bei dem jetzigen Arbeitgeber den Arbeitsvertrag unterschrieben, indem drin steht, das er 1.800 Netto monatl. bekommt. Der Arbeitgeber will den Bruttolohn senken, damit mein Mann auch nur noch 1.800 monatl. bekommt, da mein Mann jetzt die Steuerklasse 3 hat.

Darf der Arbeitgeber das?

...zur Frage

Ausbildung Steuern? Klasse5? Kindergeld?

Hallo,

Meine Frau würde gerne eine Ausbildung zur Pflegefachkraft machen, ist schon im Bereich tätig aber verdient bis zu 60% weniger als ihre kolleginen mit Ausbidung^^

Wir haben die Steuerklasse 3/5 derzeit und würden diese gerne beibehalten,

sie wird 1. Ausbildungsjahr: 1.040.69 EUR2. Ausbildungsjahr: 1.102.07 EUR

3. Ausbildungsjahr: 1.203.38 EUR verdienen,

  1. Wird ihr gehalt bei 3/5 und mit dem verdienst normal versteuert?
  2. Kann sie mit 22 noch Kindergeld beantragen?

Ich verdiene mit der Steuerklasse3(2400 Euro netto circa 3300Brutto)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?