Darf man Ppt Folien ablesen bzw. den Zuschauer lesen lassen, wie soll man sonst bei Aufzählungen vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bitte auf keinen Fall alles vorlesen! Es ist furchtbar langweilig und außerdem verpasst Du dann die Chance, die Inhalte zu erläutern, d.h. konzentriere den mündlichen Vortrag darauf, warum das auf der Folie steht und was es dem Zuhörer sagen soll. Das sind Informationen, die zum Verständnis wichtig sind und sich oft schlecht ausformuliert auf die Folie schreiben lassen.

Wenn Du also (als einfaches Beispiel) historische Daten auf der Folie stehen hast:
- Unternehmen gegründet 1877
- Aktiengesellschaft seit 1922
- Erste Auslandsfiliale 1930
- Neuanfang nach dem 2. Weltkrieg 1949 [...]

Dann können die Zuhörer ja selbst die Fakten lesen und zwar wesentlich schneller als Du sie vorliest. Du solltest dann eher ausführen: Es ist ein traditionsreiches Unternehmen, schon sehr früh war das Auslandsgeschäft wichtig... Also dem Zuhörer "auf die Sprünge helfen", die gezeigten Informationen einzuordnen.

Wenn es sich um leicht verständliche Inhalte handelt (wie das Beispiel) muss das, was Du sagst, nicht eng mit den Formulierungen auf der Folie verbunden sein. Die mündlichen Ausführungen sollten aber auch nicht zu kompliziert werden und keine völlig neuen Informationen enthalten.
Um beim Beispiel zu bleiben: Wenn Du kein Wort auf der Folie hast, was das Unternehmen herstellt und dann beim Vortrag anfängst über Produkte zu erzählen, dann irritiert es. Man fängt unwillkürlich an, auf der Folie nach passenden Inhalten zu suchen und findet nichts.


Wenn ein komplizierter Inhalt auf der Folie steht (bspw. eine Berechnung) gilt das gleiche Prinzip: Nicht Zahlen vorlesen, sondern erklären. Dann aber enger beim Inhalt bleiben, also erläutern, wie die Berechnung erfolgt (ggf. Zeile für Zeile)

Prüfe generell, wo Du statt textorientierten Folien auch mit Bildern, Diagrammen arbeiten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten ist es in ppt folien nur einige stichpunkte zu haben und ansonsten nur bilder und darstellungen (diagramme oder statistiken).

für den zuhörer wird die präsentation sonst langweilig und eintönig, wenn er alles schneller ablesen kann als du es vorträgst. versuche nach möglichkeit ansprechende folien zu gestalten, die beim zuhörer fragen "erzeugen" und du als sprecher ihm das dann veranschaulichst und erklärst. so erzeugst du eine atmosphäre, die das publikum informativ und interessant findet. damit entlastest du dich selbst, da es leichter fällt etwas vorzutragen wenn man merkt, dass es das gegenüber auch wirklich interessiert.
je nachdem was und wo du präsentierst, bietet es sich auch an nach einzelnen blöcken bereits fragen zu beantworten, anstatt erst am ende des vortrags.

ich hoffe das hat dir ein wenig geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sich ein referent zum ablesen seines vortrages zur leinwand umdreht und damit dem publikum den rücken zuwendet, ist das für's ergebnis nicht förderlich und wird ggf. von vielen als unhöflich empfunden.

stelle daher den laptop mit der präsentation so auf, dass er vor dir (mit gesicht zum publikum) steht und stelle die zweifache bildausgabe (desktopscreen + beamer) ein. wenn du dazu noch eine drahtlose maus oder einen laser-pointer mit maustasten-funktion benutzt, kannst du dich so hinstellen, dass du aus den augenwinkeln den stand deines vortrages vom bildschirm des laptops ablesen kannst und parallel zu deinem vortrag die folien oder die folien-elemente animieren/erscheinen lassen kannst.

vermeide es, in dei folien mega-texte einzufügen, sondern belasse es bei stichworten, zu denen du in freier rede etwas erzählst (oder ggf. von textkarten - so wie fernseh-moderatoren abliest). versuche auch, bilder und grafiken einzubauen, das lockert jedes trockene thema fürs publikum auf.

wenn du solche elementaren dinge bei einem power-point-vortrag beachtest, wird er immer erfolgreich sein und das fördert auch das selbstbewußtsein und eliminiert die angst, vor publikum reden zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kennst doch sicher die Wettervorhersagen im Fernsehen? Wenn Du Deinen Vortrag ähnlich gestaltest (bildhafte Powerpoint-Präsentation mit wenig Text, dazu Erklärungen in freier Rede mit Hinzeigen auf die entsprechenden Stellen der Powerpoint-Projektion) dann hast Du gewonnen!

Gutes Gelingen, toi, toi, toi!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufzählungen, die nur aus einzelnen Begriffen bestehen, könntest du untereinander "erscheinen lassen" (z.B. als "Animation").

Wenn es sich um längere Sätze handelt, solltest du sie "stichpunktartig" erscheinen lassen und dann mit eigenen Worten erläutern (ggf. Notizen auf Karteikärtchen o.ä....)

Es kommt nicht gut rüber, eine Folie einfach nur vorzulesen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn' mich bei Deiner Fragestellung leider nicht aus. Was meinst Du mit "ablesen" und "bei Aufzählungen vorgehen"?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klasf
12.02.2016, 10:07

Wenn man eine ppt Folie eine Aufzählung macht mit ganzen Sätzen, darf man das dann den Zuschauer lesen lassen, oder es ablesen, oder gibt es eine andere Strategie Aufzählungen zu einprägsam visualisieren?

0

Was möchtest Du wissen?