Darf man mit Pferden überall im Wald reiten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Wald ist kein Stadtpark....

Wenn man Angst vor schmutzigen Schuhen hat, muss man halt in letzterem Spazieren gehen. 

Grundsätzlich ist das  reiten auf Waldwegen erlaubt, die mindestens 2 Meter breit sind, es sei denn, es existiert ein besonderes Verbot. Aber das ist so schwer durchzusetzen, weil der Wald allen offen stehen soll - selbst, wenns privarbesitz ist. Niemand darf sein Wald absperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Betreten von Acker und Wandflächen regelt das Bundesnaturschutzgesetz BNatSchG. Dem müssen sich auch die Landwirte und die Waldbesitzer unterordnen.

Wo man Reiten darf ist Bundeslandabhängig. Beispiel: In den Berliner Forsten sind die Wege ausgewiesen, die Karten kann man im Inet runterladen (keiner hält sich dran, aber es stört auch keinen). In Brandenburg ist das extrem locker, man darf überall reiten und außerhalb der Vegetationszeiten jeden Acker betreten der nicht befriedet ist. In Bad Württ ist Reiten in der Natur stark reglementiert.

So musst Du also in den jeweiligen Landesgesetzen nachsehen. Pauschal kann man das nicht beantworten.

In Deinem Fall ist eine Beschwerde beim zuständigen Bürgeramt der richtige Weg. In der Tat kann das eine Belästigung sein. Es kann aber auch sein, dass man antwortet: „In ländlich geprägten Regionen hat man das hinzunehmen“. Wir haben hier oft derartige Differenzen, es geht oft um Klagen von Großstadtflüchtigen. Also muss man schon in sich gehen und die eigene Rechtsauffassung überdenken. Nicht nur die Jogger, alle müssen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiter fühlen sich dir Jogger und Fahrradfahrer belästigt wenn das Pferd Erschreckt! Ja sie dürfen dort reiten wenn der Weg öffentlich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charlymicky10
29.02.2016, 17:50

Bin deiner Meinung!

1
Kommentar von Jeannx
29.02.2016, 19:35

Ich auch:D

1
Kommentar von RainbowHorse
29.02.2016, 20:03

ich auch☺

1

Wenn der Wald für Reiter frei gegeben ist, dürfen sie dort reiten. Im Privatwald kann jeder Waldbesitzer Schilder aufstellen, um dies zu unterbinden: Verkehrszeichen 258

Sofern man sich an die StVo hält, darf man fast überall reiten bzw. sein Pferd führen. Hinterlassenschaften der Tiere sind auf Gehwegen zu entfernen, nicht so auf der Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beglo1705
29.02.2016, 17:41

Ergänzung: Im Wald gilt das sog. Jedermannsrecht (kann man ergoogeln) und Fußgänger haben Vorrang.

2
Kommentar von Punkgirl512
29.02.2016, 19:40

Wobei ich (in NRW) mal angepampt wurde, ich darf auf dem Wanderweg im Wald nicht reiten - ziemlich bescheuert, das Gesetz an dieser Stelle. 

1

Sie dürfen. Wenn es nicht ausgeschildert verboten ist.. Fahrrad/Joggen darfst du ja auch dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und andere fühlen sich durch Jogger im Wald belästigt, klappernde Fahrräder oder kläffende Hunde.
N Waldweg ist nunmal keine Straße, der wird matschig und Reiter verwenden eh nur die großen offensichtlichen, so ein Wald ist voller kleiner Tierpfade die man verwenden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nijori
29.02.2016, 21:13

wer auchimmer downvotet:
So isses nunmal, der Wald ist niemandes Spezialspielplatz, außer für die tierischen Einwohner und die stören sich an nem Jogger oder nem Fahrrad deutlich mehr als an nem Reiter oder nem leisen Hund.

2

Pferde dürfen im Wald reiten aber es heißt glaub ich dass sie , kann auch nach dem ausritt zu Fuß gemacht werden, abäppeln müssen, wie ein Hundehalter eben, bin mir da aber nicht so sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nijori
29.02.2016, 21:36

Welcher Hundehalter hebt bitte den Hundehaufen im Wald oder auf dem Feldweg auf?
Das ist doch nun lächerlich, das ist Dünger und bald weg, die Mistkäfer gehen in Streik wenn du das versuchst^^

In der Stadt oder im Park sollte man das sicher tun oder wenn das Pferd auf die Straße äppelt steigt man ab und kickt den Haufen kurz in den Graben, aber alles andere ist blödsinnig.

0

Also man darf schon mit Pferden in den Wald reiten. Weiss aber ja nicht was dein Dorf dazu sagt. Also der Bürgermeister. Ich glaube der müsste das mit dem klären. Kann mir aber nicht vorstellen dass es so extrem ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die dürfen ausreiten, dort, wo sie wollen wenn's ein weg ist . ( privatwege natürlich nicht ) und wenn du auch reitest , solltest du eigentlich verstehen, dass ausreiten im Wald , find ich , voll cool ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Wald gehört jemanden, entweder Privat oder einer Gemeinde etc. die legen fest ob man reiten darf oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in den Wäldern ringsum gibt es auf einigen Wegen Verbotsschilder für das Reiten von Pferden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?