Darf man ohne Absprache mit den anderen Eigentümern einen Außenstellplatz an carsharing vermieten?

6 Antworten

Steht der Stellplatz in seinem Spondereigentum, darf er ihn vermieten. Es sei denn, die Teilungserklärung sagt etwas anderes aus.

Der Eigentümer muss ja auch nicht die Mehrheit der Eigentümer fragen, an wen er seine Eigentumswohnung vermieten darf.

Um des lieben Friedens willen hätte er sich vorher beim Hausverwalter erkundigen können (das können Sie übrigens auch, ehe Sie hier fragen). Der Hausverwalter kennt sich mit den rechtlichen Dingen rund um Ihre Wohnanlage am Besten aus.

Kann man aus deiner Frage entnehmen, dass es sich um ein Gebäude mit Eigentumswohnungen handelt.

Dann muss solch ein Ansinnen in einer Eigentümerversammlung besprochen werden und die Hausverwaltung darüber informiert werden.

Informationen dazu findet man auch in der Hausordnung, bzw. in der Teilungserklärung.

https://dejure.org/gesetze/WEG

Wieso muss der Eigentümer über die Nutzung seines Eigentums eurer Einverständnis einholen?

Ob nun Post-/Paketzusteller, Handwerker oder Carsharing-Nutzer sein Grundstück regelmäßig betreten oder einen der nichtvermieteten Stellplätze nutzen, geht doch die Eigentümer nichts an.

Stichwort: Teilungserklärung.

G imager761

d.h.ich könnte auf meinem einem Grillstand eröffnen?

0
@Loeckle81

Nein, den die Fläche ist ausdrücklich als Stellplatz für ein angemeldetes, betriebsbereites Fahrzeug vorgesehen. Da dürfte nicht mal ein Anhänger drauf stehen, geschweige denn eine Würstchenbude.

0

Wieso muss der Eigentümer über die Nutzung seines Eigentums eurer Einverständnis einholen?

Weil es wahrscheinlich kein (Sonder-)Eigentum ist, sondern Gemeinschaftseigentum, welches mit einem Sondernutzungsrecht belegt ist ;-)

1

Doppelpost, ich weiß, aber ich wollte noch was nachlegen:

Der Eigentümer darf das gemeinschaftliche Eigentum nur in der Weise benutzen, dass den übrigen Eigentümern daraus kein Nachteil erwächst (vgl. § 14 Nr. 1 WEG). Ob die Vermietung nun einen Nachteil darstellt kann ich nicht beurteilen.

0
@Grinzz

Wieso soll es einen Nachteil dsarstellen, wenn dort ebengleich PKW geparkt werden? Weil man die wechselnden Fahrer nicht kennt?

0
@imager761

Wieso soll es einen Nachteil dsarstellen, wenn dort ebengleich PKW geparkt werden? Weil man die wechselnden Fahrer nicht kennt?

Naja, genau das ist ja die Frage, über die ich mir kein Urteil erlaube. Ich weiß nicht, ob das ein Nachteil i.S.d. § 14 WEG ist. Mich persönlich würde das wahrscheinlich nicht stören. Aber ggfs. könnte jemand argumentieren, dass durch das stetige Aufsuchen des Grundstücks von fremden Personen (hierbei ist sicherlich auch Beschaffung und Lage relevant) einen Nachteil darstellt.

Ist aber alles nur hypothetisch...

0

Günstigeste Konditionen bei Carsharing finden?

Hallöchen,

benutzt hier jemand Carsharing in einer Stadt in Deutschland speziell in Düsseldorf?

Ich habe selbst kein eigenes Auto, aber das Carsharing Prinzip würde mich schon reizen. Momentan kenne ich nur den Anbieter Car2go. Wisst ihr, wo ich noch weitere finden kann bzw. gibt es einen Vergleich von allen Anbietern in Düsseldorf, damit ich zu den günstigsten Konditionen komme?

Danke!

...zur Frage

Könnte man ein Wohnhaus komplett als Ferienhaus vermieten?

Angenommen man erbt ein Wohnhaus in einer Wohnsiedlung in einem Ferienort, in dem viele Hausbesitzer Zimmer vermieten. Wäre es gestattet, wenn die baulichen Gegegebenheiten es zuließen, das Haus komplett als Ferienhaus an jeweils 2 Parteien zu vermieten, also mit wöchentlicher etc. Schlüsselübergabe ohne dass man selbst in dem Haus wohnt? Oder wäre nur eine feste Vermietung an einen Mieter erlaubt, langfristig dort wohnt?

Habe gerade das Buch "Barfuß auf dem Sommerdeich" gelesen. Die Autorin vermietet 2 Ferienappartments in ihrem Haus für 82 € pro Nacht. Für das ganze Haus alleine würde sie, bei kompletter Vermietung, ja vermutlich deutlich weniger Geld bekommen.

Daher mal meine Interessensfrage.

...zur Frage

Habe ich einen Anspruch auf den Stellplatz oder lässt er sich fristlos kündigen?

Folgender Fall: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und dazu gehört ein umzäunter Parkplatz mit 10 Stellplätzen. In meinem Mietvertrag steht nicht welcher Stellplatz meiner ist. Jedoch habe ich den vormieter gefragt und er sagte die Nummer 2 sei der der zur Wohnung gehöre. Ich nutzte diese Parkplatz zwei Jahre lang. Letzten Monat kam eine andere Mieterin und belegt nun meinen Stellplatz. Die Vermieterin sprach den Stellplatz nun auch ihr zu, angeblich war die freie Nummer 1 mein Stellplatz und die 2 war nie belegt. Der Stellplatz und die Wohnung befinden sich auf einem Grundstück und sind in einem gemeinsamen Mietvertrag gereglt. Da mein Auto kaum auf die Nummer 1 passt und ich mir nicht den Stellplatz, den ich zwei bezahlt benutzte Jahre lang benutzte von einem auf den anderen wegnehmen lasse nun meine frage. Kann ich lediglich den Stellplatz fristlos kündigen, da es nicht mehr die Sache ist die ich mieten wollte. Kann ich die Wohnung fristlos kündigen ? Ich habe meinen PKW in ein Parkhaus in der Innenstadt, für 15 Euro den Tag stehen, seit ca. 2 Wochen , kann ich diese Kosten auf meinen Vermieter bzw. auf den neuen Parkplatzbesetzer abschieben.

...zur Frage

Rahmenbedingungen beim Carsharing Hey Leute, Kennt ihr vielleicht die Rahmenbedingungen vom Carsharing oder was damit gemeint ist?

...zur Frage

Garagenzufahrt als Stellplatz vermietet

Hallo,

darf mein Vermieter die Zufahrt zu unserer gemieteten Garage zusätzlich uns als Stellplatz vermieten?

 

Thomas

...zur Frage

Carsharing motorschaden?

Mal eine imaginäre Frage.

wer haftet eigentlich bei carsharing bei einem Motorschaden ohne Unfall? Angenommen ich stelle einen car2go Mercedes in eine Parklücke und der hat danach einen Motorschaden? Auch wenn der Fall unwahrscheinlich ist hätte ich gern mal gewusst wie da verfahren wird.

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?