Darf man nasse haare wirklich nicht bürsten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eigentlich hast du deine Frage selbst beantwortet. "sonst werden sie soo verfilzt dass ich sie gleich abschneiden kann..." das ist ja dann eigentlich auch "kaputt" Ich würde eine Pflege reingeben, dann lassen sie sich auch geschmeidiger bürsten. Dann schadet das dem Haar denk ich nicht.

Ich argumentiere mal mit den Profis. Wenn ich zum Friseur gehe, dann kämmt meine Friseurin meine Haare auch, bevor sie sie dann im nassen Zustand schneidet und immer wieder durchkämmt und dann am Ende, wenn sie föhnt, kämmt sie das nasse Haar auch wieder... ist also wohl ein Mythos lach

du darfst die haare nachdem sie nass geworden sind nicht mit einem handtuch trocken "rubbeln"! du musst sie erst mit einem groben kamm durch kämmen und dann föhnen oder so trocknen lassen. erst wenn sie richtig trocken sind kannst du sie mit ner´ normalen bürste kämmen

Was möchtest Du wissen?